Erfolgreich über Online-Marktplätze verkaufen

Wolfgang Vogl
2. Dezember 2021
Speed4Trade Wolfgang Vogl

Plattformstrategien über Online-Marktplätze

Sie sind bekannt, sie sind digital und sie machen es Händlern heute viel einfacher, neue Kunden zu gewinnen: Online-Marktplätze. Laut Statista sind die Online-Umsätze in den letzten zehn Jahren um satte 360 Prozent gestiegen1. Etwa die Hälfte des Handelsvolumens wird über Online-Marktplätze wie Ebay, Amazon oder Otto abgewickelt. Angesichts der großen Zahl von Käufern, die von Online-Marktplätzen angezogen werden, können nur wenige Händler ganz auf diese Plattformen verzichten. In diesem Zusammenhang ist es umso erstaunlicher, dass das Potenzial in vielen Fällen nicht ausgeschöpft wird. So sind beispielsweise 10 Prozent der deutschen Händler noch vollständig offline und 56 Prozent verkaufen nicht im Internet2.

Dabei hat sich das Verbraucherverhalten im Laufe der Jahre stark verändert. Die Kunden nutzen immer mehr Kanäle, um sich zu informieren, Produkte zu vergleichen und zu kaufen. Händler, die ihre Produkte, Dienstleistungen und digitalen Inhalte online verkaufen wollen, sehen sich daher einem härteren Preiswettbewerb, geringeren Gewinnspannen und hohen Werbekosten gegenüber. Etablierte Online-Marktplätze haben gegenüber einzelnen Händlern nicht nur den Vorteil eines größeren Marketingbudgets, sondern auch mehr technische Ressourcen, Know-how und Personal.

Werden Sie zum Spezialisten auf den Plattformen

Die Abwicklung von Geschäften über große digitale Plattformen zwingt die Händler daher zur Spezialisierung. Im Allgemeinen ist die Spezialisierung auf eine Produktgruppe oder ein Dienstleistungssegment eine kluge Strategie. Auf diese Weise können sie sich Wettbewerbsvorteile verschaffen und die Standardisierung umgehen, die nur zu einem Preiskampf führt.

Wer auf einer großen Plattform eine Spezialisierungsstrategie verfolgt, kann einen sich selbst verstärkenden Kreislauf schaffen. Je mehr ein Produkt dem entspricht, wonach die Kunden suchen, desto höher und positiver fallen ihre Bewertungen aus. Die Algorithmen der Plattform werden wahrscheinlich mehr Käufer zu diesem Händler leiten. Infolgedessen werden mehr Menschen diese Produkte kaufen und bewerten, was den Vorteil weiter erhöht3.

Integrierte Prozesse für Ebay, Amazon & Co. sind der Erfolgsfaktor

Der Einsatz einer flexiblen E-Commerce-Integrationsplattform für die automatisierte Verkaufsabwicklung über alle Kanäle hinweg bietet dabei viele Vorteile. Die Middleware ist auch ideal für den Einsatz in Kombination mit einem bestehenden ERP-System. Händler und Hersteller profitieren von schlanken Prozessen entlang der gesamten Wertschöpfungskette: Von der Produktdatenaufbereitung, über das Einstellen der Angebote, das Bestandsmanagement und die Auftragsabwicklung bis hin zum After-Sales.

Anforderungen an eine Integrationsplattform:

  • Bündelt Verkaufskanäle: Über Ebay, Amazon & Co. automatisiert verkaufen
  • Offen für ERP-Systeme: Fließende Integration der E-Commerce-Prozesse in die Warenwirtschaft des Unternehmens
  • Steuerzentrale: Benutzerfreundliches Cockpit für kanalübergreifenden Verkauf
  • Produktdatenmanagement: Veredelung datengetriebener Produktsortimente (PIM-Funktionalität)
  • Automatisierung: Hochdynamisches Preismanagement, interaktiver Bestandsabgleich (regelt Bestände und Mengenverteilung über alle Kanäle hinweg), starke Automatismen
  • Kompatibel mit Partnerlösungen innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette (z.B. ERP, Logistik oder Payment) auf Basis variabel programmierbarer Schnittstellen (API)
  • Erfolgreich erprobt bei namhaften Unternehmen aus Handel und Industrie

Das starke Wachstum der Online-Marktplätze kann einerseits als Bedrohung gesehen werden, andererseits bietet es vielen Händlern gute Chancen und Möglichkeiten. Online-Marktplätze ermöglichen es Online-Anbietern, ein sehr breites Publikum zu erreichen. Marktplätze sind daher die erste Wahl für alle Händler und Hersteller, um schnell und einfach ins Online-Geschäft einzusteigen. Auch etablierte Online-Händler sollten Marktplätze in ihre Online-Geschäftsaktivitäten einbeziehen, um von der starken Marketingpräsenz und Kundenfrequenz zu profitieren.

1) https://de.statista.com/themen/247/e-commerce/#dossier-chapter1
2) https://static.ebayinc.com/static/assets/Uploads/PressRoom/Local/170607-eBay-Atlas-der-ungenutzen-Chancen-210×211.pdf
3) Plattform Strategien: “Schluss mit dem Herumschubsen!”, Harvard Business Manager 09/2021

Ähnliche Beiträge:

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top