Die Königsdisziplin im Online-Handel: Marktplätze

Wolfgang Vogl
4. November 2021
Speed4Trade Wolfgang Vogl

Einen eigenen Marktplatz aufbauen

Marktplätze dominieren bereits heute den B2C-Online-Handel. Viele Branchen im Bereich B2B werden folgen. Das E-Commerce-Wachstum belief sich laut bevh1 in 2020 auf 14,6 %, wobei Online-Marktplätze mit 20,2 % Wachstum am stärksten zugelegt haben. Diese Dynamik wird auch in den kommenden Jahren weiter zunehmen.

Entscheider sollten sich intensiv mit diesem Thema auseinandersetzen und eventuell ihre Organisation sogar neu ausrichten. Marktplätze sind nicht nur ein weiterer Verkaufskanal. Vielmehr hat Plattformökonomie die Kraft, ganze Märkte zu verändern. Es ist höchste Zeit, aktiv zu werden. Dem entschlossenen Macher bieten sich viele Chancen, zum Beispiel:

  • Frühzeitige Positionierung als zentrale Plattform im Markt
  • Skalierbares Geschäftsmodell mit progressiver Effizienzsteigerung
  • Höhere Reichweite durch viele Anbieter und Partner der Plattform
  • Sortimentserweiterung ohne Kapitalbindung im Lager
  • Umsatzsteigerung durch höhere Warenkorbwerte

Marktplätze sind die Commerce-Plattformen der Zukunft

Viele Anbieter, großes Sortiment und Services der Extraklasse: Online-Marktplätze sind die Zukunft. Ein zentrales Online-Portal bündelt viele Vorteile für Anbieter und Kunden. Der starke Zusammenschluss von Anbietern sorgt für weniger Aufwand und Kosten beim einzelnen Verkäufer. Die Online-Werbung kann gemeinsam und gezielt auf dem Marktplatz ausgespielt werden – für maximale Wirkung. Durch eigene Darstellungen von Produkten, Services und Filialen bleibt die Individualität der Anbieter erhalten.

  • Marktrelevanz durch größeres Sortiment steigern
  • Individuelle Präsentation der Anbieter fördern
  • Aufwand und Kosten unter vielen Händlern teilen

Eine moderne Commerce-Plattform bietet Spielraum für viele strategische Lösungen und Geschäftsmodelle. Die Integration vielfältiger Produktkataloge unterschiedlichster Datenlieferanten sorgt für eine solide Datenbasis. Flexible Preiskalkulationen machen B2B- und B2C-Geschäftsmodelle möglich. Ob Festpreislisten für Servicearbeiten oder individuelle Kostenvoranschläge, die Plattform wird auf Ihre Zukunftsstrategien zugeschnitten. Verknüpfen Sie die Vorteile von Online-Marktplätzen mit den Stärken des stationären Filialgeschäfts – mit eigenen Filialen oder im Verbund mit Partnern.

Breites Sortiment durch Mehr-Anbieter-Plattform.

Ein echter Marktplatz hat viele Anbieter mit einem breiten Sortiment. Er bietet Herstellern, Großhandelskooperationen oder Filialnetzen die ideale Plattform für starke Partnerschaften. Über Geo-Lokation, Umkreissuche und Click & Collect finden Händler und Kunden auch regional in der Filiale zueinander.

  • Händler- und Filialdaten: Geo-Lokation, Öffnungszeiten, Rechtstexte
  • Umkreissuche und Click & Collect (Lieferung in stationäre Filiale)
  • Eigene Landingpages pro Anbieter mit Bild, Text und Sortiment
  • Regional bevorzugte Produkte und Anbieter für Kunden

Ziel ist es, die Individualität der Anbieter durch eigene Darstellung zu erhalten. Dafür präsentieren Händler ihr Unternehmen auf dem Marktplatz mit einer eigenen Landingpage. Ein repräsentatives Bild, informativer Text und die Sortimentsschwerpunkte stärken das Vertrauen in die Kompetenz. Filialdaten und Öffnungszeiten runden die Darstellung positiv ab. Ersatzteileverkauf und entsprechende Werkstattleistungen werden so mit besonderen Services wie Terminbuchung, Flottenmanagement, Leihwagenreservierung oder Reifeneinlagerung vor Ort verknüpft.

Wo stehen Sie mit Ihren digitalen Projekten?

Es ist nicht zu spät, aber höchste Zeit. Eine Plattform, viele Anbieter und ein phantastisches Kundenerlebnis? Sie müssen nicht alles selbst neu entwickeln. Setzen Sie auf unsere langjährige Erfahrung aus vielen Projekten. Nutzen Sie erprobte, professionelle Komponenten und Lösungen: zukunftssicher, zuverlässig, performant!

¹ https://www.bevh.org/presse/pressemitteilungen/details/e-commerce-beschleunigt-wachstum-deutlich-auf-mehr-als-83-mrd-euro-warenumsatz-in-2020-bevh-forde.html

 

Ähnliche Beiträge:

Speed4Trade Wolfgang Vogl

B2B-Plattform-Innovationen im Mittelstand

Experte Wolfgang Vogl analysiert, wo der Mittelstand in punkto Plattformökonomie steht. Er stellt fest, mittelständische Unternehmen sind hier oft nur “Zuschauer“. Sein Appell: Es ist an der Zeit, Online-Plattform-Kompetenz aufzubauen.

Weiterlesen »

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top
Ihr Digitalprojekt im Fokus!
Tel.: 09602 9444-0