Version 3.6

Die Release-Notes sind wie folgt unterteilt und gekennzeichnet:
NEW – Neues Feature | IMPROVEMENT – Verbesserung | CHANGE – Änderung | FIX – Problembehebung

Version 4.8 Version 4.7 Version 4.6 Version 3.6 Version 3.5 Version 3.4 Version 3.3 Version 3.2
Version 3.6.36

Änderungen durch Update auf Version 3.6.36, ausgehend von der letzten veröffentlichten Version 3.6.30

ab Version Art Release Note Ticket
3.6.36.94 FIX Beim Import mehrerer Texte zu Stücklisten wurde je Stückliste nur der zuletzt übergebene Text gespeichert. Dies betraf den Webservice-API-Call „updateEpaBoms“ sowie den Stücklistenimport. Dies wird mit dem Update behoben. 49949
3.6.36.91 IMPROVEMENT Das Fehlerhandling des Jobs zum Anlegen von emMida-Parts-Baugruppen wurde verbessert. 49357
3.6.36.90 FIX Die Übergabe von Bildern im Base-64-Format via Webservice-API-Call „updateItems“ war nicht funktional. Dies wird mit dem Update behoben. 49810
3.6.36.90 FIX Beim Abholen von eBay-Aufträgen kam es zu einer Fehlermeldung, wenn die Telefonnummer größer als die Zahl ‚2147483647‘ war. Dies wurde mit dem Update behoben. 49265
3.6.36.90 FIX Der RelatedOffers-Job (Crossselling eBay) konnte nicht ausgeführt werden. Dies wird mit dem Update behoben. 49778
3.6.36.88 FIX Beim Ausführen des Bestandsabgleiches kam es bei bestimmten Lager- und Shopkonfigurationen zu unnötigen Logmeldungen. Diese treten nach dem Update nicht mehr auf. 49589
3.6.36.87 IMPROVEMENT Verbesserung des Fehlerhandlings beim Webservice-API-Call updateStockCount. Wird im Request ein unbekannter Lagercode übergeben so gibt es dazu nun eine eindeutige Fehlermeldung im Response. 49614
3.6.36.84 IMPROVEMENT Die Zuverlässigkeit des Updateprozesses beim Tausch der JAVA-Laufzeitumgebung wurde verbessert. 49202
3.6.36.83 FIX Im Response des Webservice-API Call fetchItems fehlten Informationen zu gesetzten Fahrzeugkompatibilitäten. Dies wird mit dem Update behoben. 49572
3.6.36.82 FIX Beim Abholen von Aufträgen aus dem Shopware-Shop konnte es zu einer NullPointerException kommen, wenn ein Attribut-Datenblock im Auftrag mitgeliefert wurde. Dies wurde mit dem Update behoben. 49437
3.6.36.81 CHANGE In der Shopware-Account-Verwaltung wurde eine neue Option integriert. über diese kann für B2B-Aufträge gesteuert werden ob die Versandkosten Netto oder Brutto ausgegeben werden. 48986
3.6.36.81 IMPROVEMENT Das Vorbereiten von MagentoCommerce-Variantenangeboten wurde überarbeitet. Ist nun ein Child-Variantenartikel enthalten, der keine MagentoCommerce spezifischen Artikeldaten besitzt, dann wird das Variantenkonstrukt ohne diesen Child-Variantenartikel vorbereitet. Zusätzlich wird für den fehlerhaften Child-Variantenartikel eine Warnmeldung ausgegeben. 49235
3.6.36.80 CHANGE Der SearchIndex konnte aufgrund von Änderungen durch die Shopware Version 5 nicht mehr richtig aufgebaut werden. Mit dem Update wird die Software wieder kompatibel zu Shopware Version 5.2.10. 49267
3.6.36.74 CHANGE Die Liste der Default-JVM-Parameter wurde um Djava.util.logging.config.file erweitert. 49116
3.6.36.73 FIX Es wurde ein Problem bei der Ermittlung der lagerübergreifenden Bestände durch den interaktiven Angebotsbestandsabgleich behoben. Zugewiesene Läger, die niemals Bestand für einen Artikel beinhaltet haben, konnten die Berechnung des Bestands negativ beeinflussen, sodass Angebote nicht wie erwartet beendet wurden. Dies wird mit dem Update behoben. 48921
3.6.36.72 CHANGE Der WebService-API-Call updateItem wurde für das Entfernen der Magento-Sonderpreis-Option erweitert. 48980
3.6.36.67 FIX Die Vererbung des Artikelzustands für Hitmeister über mehrere Warengruppen hinweg war nicht korrekt implementiert und verhinderte die Vorbereitung entsprechender Angebote. Dies wird mit dem Update korrigiert. 48828
3.6.36.66 CHANGE Werden für einen Varianten-Hauptartikel Bestände über die Webservice-API-Calls „updateItems“ oder „updateStockCount“ gesetzt, so wird dabei nun kein Fehler mehr zurückgegeben. Allerdings ignoriert emMida die übergebenen Bestände in einem solchen Fall, da der Bestand der Varianten-Hauptartikel anhand der Varianten-Bestandteile errechnet wird. 48905
3.6.36.65 FIX Das Fertigstellen (Übermittlung von Versandstatus und Trackingangaben) war für eBay.ca-Aufträge nicht möglich. Dies wird mit dem Update behoben. 48191
3.6.36.65 NEW Für die Bearbeitungszeit von Amazon-Angeboten wird die Lieferzeit aus den emMida-Artikelgrunddaten verwendet. Damit dies besser erkennbar ist, wurde der Artikelbereich unter Amazon > Einstellungen & Mengen um ein neues Feld „Bearbeitungszeit“ erweitert. Das neue Feld erhält ein Vererbungssymbol, sobald eine Lieferzeit in den Grunddaten des Artikels gepflegt wird. Desweiteren kann die Bearbeitungszeit je Artikel für Amazon durch frei definierbare Werte überschrieben werden. Das neue Feld „Bearbeitungszeit“ kann über die Mehrfacheditierfunktion bearbeitet werden. 48128
3.6.36.64 IMPROVEMENT Durch Drosselungen auf der Amazon-Schnittstelle konnte der Job für das Repricing von Amazon-Angeboten nicht erfolgreich durchlaufen. Der Job wurde dahingehend verbessert, dass dieser beim Erreichen der Drosselung nicht abbricht, sondern auf die nächsten freien Aufrufe wartet und dann die nächsten Preisanpassungen vornimmt. Hierbei hält sich emMida an die von Amazon vorgegebenen Verfahren und Wartezeiten. 47947
3.6.36.62 FIX Beim TecDoc-Datenabgleich wurden für Setartikel keine OEM-Nummern gesetzt. Dies wird mit dem Update behoben. 48381
3.6.36.62 NEW Es wurde ein neuer Alarmtyp für das Wartungscenter geschaffen, welcher den User informiert, wenn emMida keine Verbindung mehr zum Update-Service aufbauen kann. 47160
3.6.36.61 FIX Beim automatischen Abgleich von modified-Shopsoftware-Angeboten wurde versucht, auch Angebote deaktivierter Shop-Accounts zu aktualisieren. Mit diesem Update wird sichergestellt, dass nur Angebote von aktiven Accounts aktualisiert werden. 48603
3.6.36.57 FIX Beim Abholen von MagentoCommerce-Aufträgen wurde das Gewicht in den Auftragsgrunddaten falsch interpretiert. Dies wird mit dem Update behoben. 48272
3.6.36.55 IMPROVEMENT Das Aufrufen von Artikeln mit vielen Attributen und Attributwerten führte zu einer Verzögerung der Anzeige des Artikels. Dies wurde mit dem Update verbessert und die Ladezeiten stark verkürzt. 47623
3.6.36.54 FIX Beim Auftreten einer bestimmten Konstellation konnten Variantenangebote nicht für eBay vorbereitet werden (Comparison method violates its general contract). Dies wird mit dem Update behoben. 48103
3.6.36.54 FIX Ein Problem mit nicht geschlossenen Datenbankverbindungen bei Verwendung des OTTO-Plugins wurde behoben. 47999
3.6.36.53 FIX Attribute, die für einen MagentoCommerce-Shop sowohl variantenbildend als auch als einfache Attribute verwendet wurden, konnten in bestimmten Fällen dazu führen, dass das Einstellen von Angeboten nicht mehr möglich war (Fehlermeldung: attribute has no options). Dies wird mit dem Update behoben. 47940
3.6.36.53 FIX Bei der Aktualisierung von eBay-Angeboten trat u.U. eine ObjectRetrievalFailedException/NullPointerException auf. Dies wurde mit dem Update behoben. 47893
3.6.36.51 FIX Beim Aktualisieren von Enterprise Shop-Angeboten trat eine NullPointerException auf. Dies wurde mit dem Update behoben. 47615
3.6.36.50 CHANGE Die Feldlänge für die Angabe des VehicleFitmentCodes in den Amazon Browsenodes (Kategorie: AutoAccessory / ProductType: AutoPart) wurde von 50 auf 2000 Zeichen erweitert. Es ist ein Stammdaten-Update erforderlich. 48066
3.6.36.50 FIX Eine zusätzliche Lizenzprüfung beim Hinzufügen von Jobs zur Ausführungsplanung konnte dazu führen, dass Jobs u.U. nicht mehr ausgeführt werden konnten. Dies wird mit dem Update korrigiert. 48292
3.6.36.50 FIX Durch die erweiterten Möglichkeiten zur automatischen Rechnungserstellung konnte es, in Kombination mit unterschiedlichen Marktplatz-Plugins und unterschiedlichen Zahlungsworkflows, zu blockierenden Abfragen auf der Datenbank kommen. Dies wird mit dem Update behoben. 48158
3.6.36.48 IMPROVEMENT Durch Zeilenumbrüche im Textbaustein für die Suchbegriffe konnten Websale-Angebote nicht hochgeladen werden. Die Software wurde so angepasst, dass Zeilenumbrüche nun automatisch entfernt werden. 48196
3.6.36.48 FIX Unter bestimmten Umständen konnte sich emMida zeitweise nicht mit SFTP-Servern verbinden. Dies wird mit dem Update behoben. 48157
3.6.36.47 CHANGE Das Versandgewicht von Amazon-Artikeln wurde bisher nicht an Amazon übermittelt. Wurde es dort durch den Benutzer manuell nachgepflegt, so wurde es beim nächsten Abgleich der Artikel aus emMida wieder bei Amazon entfernt. Mit dem Update wird nun das Gewicht aus den Artikel-Verpackungsmaßen als Versandgewicht an Amazon übermittelt. 48125
3.6.36.46 FIX Die Auswahl der „Varianten Anzeige“ wurde für Shopware im Hauptartikel nicht mehr angezeigt. Dies wird mit dem Update behoben. 48235
3.6.36.46 FIX Die Straße und Hausnummer von Käuferdaten zu Shopware-Aufträgen wurde in ein Feld geschrieben. Mit dem Update werden die Informationen wieder auf einzelne Felder aufgeteilt. 48108
3.6.36.41 FIX In der Attributverwaltung wurden durch den Wechsel der Attributtypen in der Eingabemaske Felder gelöscht. Dies wurde mit dem Update behoben. 48052
3.6.36.40 FIX Bei der Verwendung gleicher Attribute in mehreren Attribut-Sets und der Verwendung der Sets im Artikel konnte es beim erneuten Öffnen der Artikel zu einer „PRIMARY KEY“-Verletzung kommen. Dies wird mit dem Update behoben. 47851
3.6.36.36 IMPROVEMENT Der WebService API-Call updateOrders wurde um einige Meldungen erweitert. Diese helfen, eventuelle Fehler in den Anfragen (z.B. fehlende oder unbekannte Daten) schneller zu korrigieren. 46889
3.6.36.33 NEW Via WebService können nun Amazon-Versandlabel abgeholt und zum Druck an externe Systeme weitergegeben werden. Dies ist bei der Verwendung von Sellerfulfilled-Prime nötig. Dafür wurden die folgenden drei API-Calls hinzugefügt: ‚createShippingLabels‘, ‚fetchShippingLabels‘ und ‚confirmShippingLabels‘. 46887
3.6.36.32 NEW Preis- und Bestandsänderungen für Enterprise-Shop-Angebote können nun via Bulk-API übergeben werden. 47346
3.6.36.29 FIX Für Allyouneed-Variantenangebote wurden subchannel-spezifische Attributwerte bei der Übertragung an Allyouneed nicht berücksichtigt. Dies wird mit dem Update behoben. 46624
3.6.36.28 IMPROVEMENT Die automatische Adress-Trennung (Straße/Hausnummer) bei der Auftragsverarbeitung wurde verbessert. Adressen mit geschützten Leerzeichen werden nun korrekt getrennt. 46103
3.6.36.26 FIX Wurde bei Verwendung des WebService API Calls updateStockCount eine unbekannte Lager-ID übergeben, führte dies zu einer NullPointerException. Dies wird mit dem Update behoben. Außerdem wird nun im Response eine Meldung ausgegeben, welche auf die unbekannte Lager-ID hinweist. 47757
3.6.36.26 IMPROVEMENT Für Amazon-Aufträge werden im Aftersalesbereich nun Rabatt- und Gutscheinwerte angezeigt. 46306
3.6.36.23 IMPROVEMENT Die Meldungen für die unterschiedlichen Validierungsfehler beim Einstellen von OTTO-Angeboten wurden verbessert. 47511
3.6.36.21 FIX Wurden Artikel nachträglich als Variante zu einem Hauptartikel hinzugefügt und waren in den Artikeln unvollständig gepflegte Sonderpreiseinstellungen für MagentoCommerce enthalten, so konnten entsprechende MagentoCommerce-Variantenangebote nicht erfolgreich in den Shop hochgeladen werden. Dies wird mit dem Update behoben. 47697
3.6.36.21 IMPROVEMENT Die Prozesse, die zur Anzeige eines Updates in emMida verantwortlich sind, wurden gestrafft, sodass Updates nach deren Freigabe über die Lizenz schneller in emMida angezeigt werden können. 47356
3.6.36.20 NEW Beim Abholen der Hitmeister-Aufträge werden nun auch die Versandkosten im Auftrag mit angelegt. Diese werden aus der von Hitmeister übertragenen Versandkosten-Position aufsummiert. 47566
3.6.36.19 FIX Beim Artikelimport CSV wurden inaktiv geschaltete Artikel wieder aktiviert. Dies wird mit dem Update behoben. 46623
3.6.36.19 FIX Beim Speichern von Artikeln mit leerer Bild-URL über die emMida WebService API konnte es zu einer NullPointerException kommen. Dies wird mit dem Update behoben. 47183
3.6.36.16 IMPROVEMENT Daten- und Attributtypen von bereits verwendeten Attributen können nicht verändert werden. Wird versucht die Daten- oder Attributtypen von Attributen via emMida WebService API Call updateItems zu ändern, wird nun eine aussagekräftige Meldung im Response ausgegeben. 47114
3.6.36.16 IMPROVEMENT Für die Verarbeitung des WebService API Calls deleteOffers wurde eine Bulk-Verarbeitung implementiert. 46899
3.6.36.16 FIX Wurden Enterprise-Shop Variantenangebote erstellt und die dazugehörigen Attribute für den Enterprise-Shop deaktiviert, so kam es beim Uploadversuch zu einer NullPointerException. Mit dem Update wird die Vailidierung für die Angebote erweitert und im benannten Anwendungsfall eine entsprechende Programmmeldung ausgegeben. 46818
3.6.36.15 FIX Die Auswahl von Artikelmerkmalen für eBay aus überlangen Auswahllisten wurde überarbeitet. 47259
3.6.36.12 FIX Das Filtern nach Texten mit Zeichenfolgen, die ein „_“ enthalten, war bei Verwendung von MySQL Datenbanken nicht möglich. Das Filtern wird nun mit dem Update sichergestellt. 47019
3.6.36.10 CHANGE Der Filter für den Betrag in der manuellen Zahlungszuweisung wurde auf dezimal umgestellt. 47182
3.6.36.4 NEW Es ist ab sofort möglich, dass Shopbetreiber bzw. Agenturen von MagentoCommerce-Shops eigene sogenannte „CustomFields“ in Aufträgen an emMida liefern. Diese werden als Zusatzdaten zum Auftrag in der Datenbank gespeichert. Über die WebService API können diese Zusatzinformationen ausgelesen werden. 47289
3.6.36.3 CHANGE Die Übertragung der Bezeichnungen für mehrsprachige Variantenausprägungen an den Shopware-Shop wurde von der internen Bezeichnung auf mehrsprachige Übertragung angepasst, damit diese je nach Sprache passend angezeigt werden können. 45281
3.6.36.2 FIX Beim Artikelimport konnte es zum ungewünschten Überschreiben der internen Artikelnummer kommen, wenn diese im Import mit einem schließenden Leerzeichen geliefert wurde. Dies wird mit dem Update verhindert. Gleichzeitig werden interne Artikelnummern getrimmt, sodass keine führenden oder schließenden Leerzeichen importiert werden. 41685
3.6.36.2 FIX Die Duplikatsprüfung beim Zahlungsimport über MT940-Dateien war nicht gewährleistet, wenn der Verwendungszweck nicht befüllt war. Dies wird mit dem Update behoben. 47099

Version 3.6.30

Änderungen durch Update auf Version 3.6.30, ausgehend von der letzten veröffentlichten Version 3.6.23

ab Version Art Release Note Ticket
3.6.30.1077 CHANGE Es wurden zwei neue Indizes in der Datenbank angelegt, welche die Verarbeitung von PayPal-Zahlungen beschleunigen sollen. 48642
3.6.30.1077 FIX Die Verarbeitung der Daten im Job zum Abholen von PayPal-Zahlungen wurde für Oracle-Datenbanken überarbeitet. 48627
3.6.30.74 CHANGE Der Update-Prozess wurde hinsichtlich der Bereinigung der root.xml von Kommentaren und ungewünschten Einträgen überarbeitet. 47413
3.6.30.71 IMPROVEMENT Sind die für das Umkonfigurieren des emMida Dienstes erforderlichen JVM-Parameter (ApacheTomcat) beim Update leer, so wird ein Satz zwingend erforderlicher Standardparameter eingesetzt, um den fehlerfreien Betrieb der Software gewährleisten zu können. 48086
3.6.30.71 FIX Die Ladezeiten beim Vorbereiten von eBay-Angeboten mit Fahrzeugzuweisungen waren nach Einführung des Features für die Motorrad-Kompatibilitäten stark verlängert. Die Ladezeiten werden mit dem Update deutlich beschleunigt. 48005
3.6.30.66 FIX Beim TecDoc-Datenabgleich wurden die OEM-Nummern nicht in den Attributen angelegt. Dies wurde mit dem Update behoben. 47897
3.6.30.56 FIX Rakuten-Aufträge konnten wegen eines SQL-Fehlers nicht mehr in emMida angelegt werden. Mit dem Update ist diese Funktion wieder gewährleistet. 47536
3.6.30.55 CHANGE Die für Auftragsexporte zur Verfügung stehenden Felder wurden um den Hersteller, die Hersteller-Artikelnummer und die Hersteller-ID erweitert. Bestehende Vorlagen müssen bei Bedarf angepasst werden. Eine Erweiterung der Standardvorlagen wurde nicht vorgenommen. 47503
3.6.30.50 FIX Der für den Angebotsabgleich mit eBay definierbare Timeout-Wert wurde nicht korrekt berechnet und war tatsächlich größer als eingestellt. Dies konnte zu überlangen Wartezeiten im Falle eines Kommunikationsfehlers mit der eBay-Schnittstelle führen. Mit dem Update wird der Fehler in der Berechnung des Timeouts korrigiert. 47454
3.6.30.50 FIX Das Aktualisieren der Amazon-Bestände war wegen eines SQL-Fehlers vorübergehend nicht möglich. Mit dem Update wird die Funktion wieder gewährleistet. 47501
3.6.30.49 FIX Durch eine Änderung in der Software war es nicht mehr möglich, über den WebService API Call updateStockCount absolute Bestandswerte zu setzen, wenn in den Bestandseinstellungen des jeweiligen Mandanten die Option „Reservierungen aufbuchen“ aktiviert war. Dies wird mit dem Update wieder sichergestellt. 47462
3.6.30.45 FIX Das nachträgliche Reduzieren von Auftragspositionsmengen war nicht mehr möglich. Die „OK“-Schaltfläche im Dialog war deaktiviert. Mit dem Update ist dies wieder möglich. 47215
3.6.30.41 IMPROVEMENT Für MySQL-Datenbanken wurde der SQL zur Nachberechnung von kalkulierten Artikelbeständen hinsichtlich der Verarbeitungszeit optimiert. 47199
3.6.30.39 CHANGE Es konnten keine Rakuten-Aufträge mehr abgeholt werden, deren Auftragspositionen auf Varianten-Angeboten basierten. Die Ursache war eine Rakuten-seitige Änderung der Länge von IDs, welche nun mit dem Update auch in emMida vorgenommen wurde. 47230
3.6.30.39 CHANGE Freitextattributwerte werden via emMida WebService API Call updateItems nun überschreibend statt hinzufügend gesetzt. 46856
3.6.30.37 NEW Treten beim Update von emMida kritsche Fehler auf, so werden ab dem Update entsprechende Meldungen im Wartungscenter ausgegeben, wenn emMida neu gestartet wird. 45615
3.6.30.37 NEW Die Rechnungsnummer kann nun auch extern über den emMida WebService API Call updateOrders gesetzt werden. 45084
3.6.30.36 NEW Die zentrale Attributverwaltung wurde für MagentoCommerce erweitert. Es können nun MagentoCommerce spezifische Attributoptionen verwendet werden. 43337
3.6.30.35 CHANGE Schlug das Speichern von Angebotsänderungen seitens Rakuten fehl, wurde hierzu in emMida keine plausible Fehlermeldung ausgegeben. Mit dem Update wird diese Meldung angepasst. 46466
3.6.30.35 CHANGE Von Rakuten zurückgegebene IDs (z.B. zu Angeboten und Shopkategorien) überschritten die von Rakuten ursprünglich definierte Länge (32-bit Integer). Diese wurde auf 64-bit Integer vergrößert, um ein Überlaufen der Werte zu verhindern. 46997
3.6.30.31 IMPROVEMENT Die Verarbeitung des emMida WebService API Calls updateStockCount wurde überarbeitet. Diese läuft nun schneller und erzeugt weniger Last auf der Datenbank. 42101
3.6.30.28 NEW Für eBay-Aufträge können automatisiert E-Mails an die Käufer versendet werden, die den Käufer daran erinnern, sein gekauftes Produkt zu bewerten. In der entsprechenden E-Mail ist dann ein Link enthalten, der den Käufer direkt zur Produktbewertung leitet. Dieser Job ist im Standardumfang von emMida nicht enthalten und muss über unser Serviceteam manuell eingerichtet werden. 45347
3.6.30.25 NEW Die Versandvorlagen für Amazon (Shipping Overwrite) können nun über den Amazon-Account an die Artikel vererbt werden. 43495
3.6.30.25 IMPROVEMENT Je Amazon-Versandvorlage kann nun eine Notiz hinterlegt werden. Diese ist ausschließlich zur Information da, um Versandvorlagen mit ähnlichen oder kryptischen Bezeichnungen besser auseinanderhalten zu können. 43487
3.6.30.24 FIX Beim Mehrfacheditieren von Arikeln wurden die Informationen für die Shopware Freifelder nicht mit gespeichert, wenn vor dem Speichern noch ein Wechsel auf ein anderes Artikelregister vorgenommen wurde. Dies wird mit dem Update behoben. 46536
3.6.30.22 IMPROVEMENT Werden Kategorien von laufenden eBay-Angeboten geändert, so werden nun immer die Grundpreisangaben mit an eBay übertragen. Dies ist notwendig, um sicherzustellen, dass eBay-Angebote immer mit Grundpreisen versehen sind, da eBay diese bei einem Kategoriewechsel u.U. verwirft. 38991
3.6.30.21 CHANGE Der bestehende Feldlinktyp „Lieferzeit“ wurde in „Lieferzeit(Tage)“ umbenannt. Ein neuer Feldlinktyp namens „Lieferzeit(Bezeichnung)“ wurde implementiert. Dadurch wurde die Möglichkeit geschaffen, die Tage und die Bezeichnung der Lieferzeit zum MagentoCommerce-Shop zu übertragen. 45267
3.6.30.18 IMPROVEMENT Sollten Shopware-Angebote über emMida beendet werden, die nicht mehr im Shop verfügbar waren, dann schlug dies fehl und das Angebot verblieb unlöschbar in emMida. Dies wird mit dem Update behoben. Kann ein Angebot nicht im Shop gefunden werden, so wird direkt das emMida-Angebot entfernt. 44548
3.6.30.18 IMPROVEMENT Die Verarbeitung des emMida WebService API Calls deleteOffers wurde überarbeitet. Dieser läuft nun schneller und erzeugt weniger Last auf der Datenbank. 42703
3.6.30.17 NEW Beim Kopieren von Aufträgen lassen sich nun die Auftragskennzeichen als separate Kopieroption auswählen. 44788
3.6.30.17 IMPROVEMENT Beim Vorbereiten von Rakuten-Angeboten wurden evtl. vorhandene Preise des Hauptartikels überprüft. Das Angebot konnte nicht vorbereitet werden, wenn die Preispflege für Standard-Preis und Sonderpreis nicht plausibel waren. Diese Prüfung wird mit dem Update entfernt, da ausschließlich die Preise der Varianten entscheidend sind. 45713
3.6.30.17 CHANGE Die Shopkategorie des Hauptartikels wird für alle Shopware Varianten beim Angebotsupload verwendet. 42035
3.6.30.16 FIX Der Artikel-Filter „Bestand“ lieferte beim Parameter „größer gleich“ ein falsches Ergebnis. Dies wurde mit dem Update behoben. 44836
3.6.30.16 NEW Im Artikeldialog wird im Kopfbereich nun auch der Ersteller des Artikels angezeigt. 45816
3.6.30.16 FIX Beim Anlegen von Attributsets konnte eine UnsupportedOperationException auftreten. Dies wird mit dem Update behoben. 46468
3.6.30.16 NEW In den Angebotsübersichten von Shopware wurde die Spalte „EAN“ implementiert. 31765
3.6.30.16 FIX Beim Löschen von E-Mails aus dem Auftrag konnte es zu einer NullPointerException kommen. Die betreffenden E-Mails konnten somit nicht aus dem Auftrag gelöscht werden. Dies wird mit dem Update behoben. 45835
3.6.30.15 IMPROVEMENT Sind externe Warengruppennummern mehrfach vergeben, so kann der emMida WebService API Call „updateItems“ fehlschlagen. Die Responsemeldung dazu ist mit dem emMida-Update aussagekräftig gestaltet worden. 46399
3.6.30.13 FIX Sollen Artikel mit dem emMida WebService API Call updateItems angelegt werden, so wird geprüft, ob die interne Artikelnummer bereits in emMida vorhanden ist. Wurde eine Artikelnummer übergeben, die sich zu einer bestehenden internen Artikelnummer nur durch die Großschreibung unterschied, so wurde fälschlicherweise die Meldung ausgegeben, dass der Artikel nicht angelegt werden könne, da dieser bereits vorhanden sei. Mit diesem Update wird diese Abprüfung auf Groß-/Kleinschreibung angepasst. Unterscheidet sich die neue interne Artikelnummer nur durch die Großschreibung, so wird ein neuer Artikel mit der übergebenen Schreibweise angelegt. 45658
3.6.30.2 FIX Der ImportGlsFilesJob gab zur Laufzeit eine SAXParseException im Serverlog aus und konnte die Daten nur unvollständig importieren. Dies wird mit dem Update korrigiert. 45539
3.6.30.2 IMPROVEMENT Soll via emMida WebService API Call updateItems ein Bild übergeben werden, auf dessen Netzwerkpfad der emMida-Server keine Zugriffsberechtigung hat, so wird im Response eine aussagekräftige Fehlermeldung ausgegeben. 45566

Version 3.6.23

Änderungen durch Update auf Version 3.6.23, ausgehend von der letzten veröffentlichten Version 3.6.17

ab Version Art Release Note Ticket
3.6.23.90 CHANGE Das Prüfen des Upload-Status von OTTO-Angeboten wurde an den neuen Aufbau der Importdatei angeglichen. 46328
3.6.23.90 FIX Bei bestimmten Listingeinstellungen konnte der Job zum Erzeugen der Bestandsfeeds für eBay-MIP fehlschlagen. Dies wird mit dem Update behoben. 46576
3.6.23.89 CHANGE Das Handbuch wurde gegen eine aktuelle Ausgabe ausgetauscht. 46698
3.6.23.88 FIX Neue eBay-Variantenangebote konnten aufgrund einer NullPointerException u.U. nicht eingestellt werden. Dies wird mit dem Update behoben. 46771
3.6.23.87 FIX Der Artikelstatus ‚inaktiv‘ wurde automatisch bei Artikeln, die via emMida WebService API Call updateItems erstellt wurden, gesetzt. Standardwert muss der Status ‚aktiv‘ sein. Dies wird mit dem Update korrigiert. 46686
3.6.23.87 FIX Beim Anlegen von Hitmeister-Aufträgen wurde kein Mehrwertsteuersatz in der Auftragsposition hinterlegt. Dies führte zu Verarbeitungsproblemen in den folgenden Prozessschritten. Mit dem Update wird nun der Mehrwertsteuersatz aus dem verbundenen Artikel angewandt. Besteht keine Verbindung zwischen Auftragsposition und Artikel, so wird der normale Mehrwertsteuersatz zum Land des Mandanten in emMida angewandt. 46583
3.6.23.86 FIX Wurden OXID-Aufträge via Paypal abgewickelt, so konnte der Zahlstatus in emMida zu dem des Shops abweichen. Dies wird mit dem Update behoben. 46723
3.6.23.86 CHANGE Da das JSON-Format der Shopware-Schnittstelle vom Shophersteller mit Shopware-Verion 5.2 überarbeitet wurde, war eine Anpassung der Shopware-Accountverwaltung erforderlich. Die Auswahl der Shopversion wurde überarbeitet und erweitert. Bitte beachten Sie, dass Sie beim Update Ihres Shopware-Shops u.U. auch die Version in emMida umstellen müssen, damit die Kommunikation mit dem Shop weiterhin sichergestellt ist. 46605
3.6.23.81 FIX Die Popup-Meldungen des Wartungscenters wurden nach Schließen der Meldung nicht korrekt ausgeblendet. Die Darstellung wird mit dem Update korrigiert. 46189
3.6.23.79 FIX Beim Anlegen manueller Aufträge wurde unter Umständen eine unpassende Errormeldung ausgegeben. Dadurch war es nicht möglich, den Auftrag zu speichern. Dies wird mit dem Update behoben. 46053
3.6.23.79 FIX Es konnte u.U. vorkommen, dass keine Ausgaben mehr in der Protokoll-Box oder der Prozesse-Box stattfanden. Das zugrunde liegende Performance-Problem wird mit dem Update behoben. 46431
3.6.23.79 FIX Beim Abgleich von TecDoc-Daten wurden unter Umständen keine eBay-Artikelmerkmale gesetzt. Dies wird mit dem Update behoben. 46541
3.6.23.78 FIX Das Beenden von Gambio-Angeboten konnte bei der Auswahl zu vieler Datensätze unter Umständen nicht vollständig abgeschlossen werden. Dies wird mit dem Update verhindert. 46383
3.6.23.71 FIX Die Stornierung von Amazon-Aufträgen aus emMida schlug fehl, wenn der Auftrag bereits versendet war und mindestens eine der Positionen einen Rabatt beeinhaltete. Dies wird mit dem Update behoben. 42673
3.6.23.71 FIX Der Versanddienstleister wurde im Auftrag beim Import der Tagesabschlussdateien u.U. nicht eingesetzt. Dies wird mit dem Update behoben. 45815
3.6.23.68 FIX Beim Einstellen von Amazon-Angeboten in der Kategorie „WineAndAlcohol“ kam es zu einem Fehler bei der Übertragung von Datumsangaben. Um Angebote in dieser Kategorie erfolgreich einstellen zu können, ist desweiteren ein Update der Amazon-Stammdaten nötig. 42104
3.6.23.67 NEW Das Vorbereiten von Amazon-Angeboten wurde um eine neue Option erweitert. Es ist nun möglich, sich an bestehende Amazon-Angebote anzuhängen. Um sich an ein Angebot anzuhängen, sind weniger Artikeldaten nötig als beim Einstellen normaler Angebote. 43436
3.6.23.63 NEW Die emMida WebService API Calls updateItems, fetchItems, updateAttributes und fetchAttributes wurden um Enterprise-Shop-spezifische Daten erweitert. 45243
3.6.23.63 IMPROVEMENT Für den emMida WebService API Call ‚updateStockCount‘ kann nun pro Artikel eine Reference-ID übergeben werden. Diese wird an den Response durchgereicht. Dadurch können Request und Response einfacher zugeordnet werden. 46213
3.6.23.63 IMPROVEMENT FTP-Verbindungen für eBay-MIP werden nun über die zentrale FTP-Bibliothek verwaltet. Die Zuverlässigkeit der Verbindungen wird damit erhöht. Für den Nutzer ändert sich hierdurch die Pflege von neuen eBay-MIP-Accounts. Bestehende Accounts werden automatisch an die neue Verfahrensweise angepasst. 44428
3.6.23.62 FIX Wurden bestimmte Kombinationen aus Filtern und Sortierungen in den OTTO-spezifischen Angebotslisten angewendet, konnte dies zu einem Fehler führen. Dies wird mit dem Update behoben. 46117
3.6.23.60 NEW Es wurde eine neue Funktion im Server implementiert, welche die Systemzeit am emMida-Serversystem mit einem Zeitserver im Internet vergleicht und eine Warnung im Wartungscenter erstellt, wenn diese > 1 Minute abweicht. Eine korrekte Systemzeit ist wichtig für die Kommunikation mit den Marktplätzen. 35148
3.6.23.60 CHANGE Wählt der Benutzer im eBay-Account für Stornierungsanfragen die Einstellung „Anfragen immer ablehnen“, so werden eBay-Aufträge nicht mehr unter den Rückstellungen gehalten, sondern unmittelbar in den eigentlichen Auftragsworkflow gesetzt. 34530
3.6.23.59 NEW Es wurde ein neuer Job zur regelmäßigen Aktualisierung der KFZ-Stammdaten KUMAsoft implementiert. Der Job wird mit dem Update angelegt, aber nicht automatisch aktiviert. Es liegt im Ermessen der Anwender, den Job über den Job-Manager im Client zu aktivieren. 44104
3.6.23.59 CHANGE Die Ausgabe der Fahrzeug-Kompatibilitätsdaten in die Angebotsbeschreibung bei eBay wurde um die Ausgabe der KBA-Nummern erweitert. Zur Nutzung ist in der Praxis eine Anpassung des eBay-Templates erforderlich. 39524
3.6.23.59 FIX Laufende eBay-Angebote konnten u.U. nicht in emMida angelegt werden, da versucht wurde, eBay-Ersatzwerte wie z.B. „Does not apply“ in Felder für EAN/UPC/EAN einzutragen. Mit dem Update wird verhindert, dass solche Ersatzwerte in emMida importiert werden. 44470
3.6.23.59 FIX Die Übersicht der beendeten eBay-Angebote konnte nicht korrekt geladen werden, wenn dabei die Benutzer-Info für eine nicht mehr gültige Session verwendet wurde. Dies wird mit dem Update behoben. 45375
3.6.23.58 NEW Es wurde eine neue visuelle Kennzeichnung in emMida implementiert, welche bei Einstellfehlern die entsprechenden Stellen in emMida farblich hervorherbt, um das Beseitigen der Fehler zu beschleunigen. 42720
3.6.23.57 NEW Der Anreicherungsprozess für TecDoc-Daten nutzt für das Abspeichern von Artikelattributen nun direkt die zentralen Attribute in emMida. Bis zu einem neuen Anreichern der TecDoc-Informationen, werden diese aus den bisher genutzten Feldern ausgelesen. 39694
3.6.23.57 FIX Beim Abgleich von TecDoc-Daten mit emMida wurden die Artikel nicht korrekt in den Status „Abgeglichen“ gesetzt, wenn dabei versucht wurde, Daten für DAPARTO anzureichern. Dies wird mit dem Update behoben. 45508
3.6.23.56 CHANGE Die Funktion „Verschieben nach“ in der Auftragsübersicht der Rückstellungen wurde in „Rückstellung aufheben“ umbenannt. 45012
3.6.23.56 NEW Es wurde ein neuer Set-Wizzard implementiert. Dieser Wizzard ist erst nach Erweiterung der Lizenz nutzbar. 43174
3.6.23.54 NEW Verpflichtende Produktkennzeichnungen in eBay werden nun auch für ebay.pl und ebay.nl angewendet. 45212
3.6.23.51 IMPROVEMENT Das Ein- und Ausblenden von Spalten bei der emMida Parts Baugruppen-Zuweisung im Artikel ist nun möglich. 42198
3.6.23.50 FIX Die Sortierbarkeit der Spalten in der Übersicht „Stornierungen“ im Hitmeister Aftersalesbereich war nicht gegeben und wird mit dem Update hergestellt. 45471
3.6.23.50 IMPROVEMENT Die Größe des Dialogs für Amazon-Gutschriften wurde angepasst und optimiert. 45193
3.6.23.50 IMPROVEMENT Das Fehlerhandling des DAPARTO Marktplatzkategorie-Imports wurde verbessert. 45093
3.6.23.49 FIX Eine geöffnete Datenbankverbindung wurde durch den PaymentConfirmationMailJob nicht wieder geschlossen. Das Schließen wird mit dem Update sichergestellt. 45965
3.6.23.47 FIX Eine NullPointerException beim Ermitteln der Änderungskennzeichen für Enterprise-Shop-Angebote wurde behoben. 45893
3.6.23.40 CHANGE Beim Vorbereiten von Hitmeister-Angeboten auf Basis von Variantensätzen, werden nun die Hauptartikel nicht mehr mit als Angebot vorbereitet. Variantenartikel werden bei Hitmeister als Einzelangebote verarbeitet. 45901
3.6.23.40 CHANGE Die Pflege von Enterprise-Shop-Attributen wurde in die zentrale Attributverwaltung migriert. 44803
3.6.23.34 NEW Bestehende Windows-Firewall-Regeln werden beim Update des emMida Windows-Dienstes bzw. beim Austausch des Apache Tomcat (TM) jewiels auf den neuen Dienst migriert. 45760
3.6.23.31 IMPROVEMENT Das Fehlerhandling des interaktiven Angebotsbestandsabgleichs mit Cosmoshop-Shops hinsichtlich der Verarbeitung von SocketTimeoutException wurde verbessert. 45415
3.6.23.27 CHANGE Das Mehrfacheditieren der Preise für Shopware wurde hinsichtlich der Funktion „Staffelpreis kopieren“ erweitert. 44722
3.6.23.27 FIX Bei eBay-Angebotspreisänderungen via emMida Webservice API Call UpdatePrices wurde das Aktualisierungskennzeichen fälschlicherweise beim Variantenunterartikel anstatt beim Variantenhauptartikel gesetzt. Dies wird mit dem Update behoben. 45021
3.6.23.21 NEW Es wurde eine neue Option zur Vorbereitung der Shopware-Varianten-Angebote als Variantensatz oder als Einzelartikel implementiert. 42647
3.6.23.16 IMPROVEMENT Kundenretouren zu Hitmeister-Aufträgen lassen sich nun über eine neue Schaltfläche direkt im Aftersales-Bereich abholen bzw. aktualisieren. 44656
3.6.23.14 FIX Das Ermitteln der internen Artikelnummer beim Anlegen von DAPARTO-Auftragspositionen war nicht auf den Mandanten beschränkt. Dies wird mit dem Update sichergestellt. 43103
3.6.23.12 IMPROVEMENT Der emMida Webservice API Call updateItems wurde für Lieferanten um ein Delete-Flag erweitert. Lieferanten können dadurch additiv oder überschreibend übergeben werden. Auch ein komplettes Entfernen zugewiesener Lieferanten wird dadurch ermöglicht. 45191
3.6.23.9 IMPROVEMENT Die Übergabe von Zusatzartikeln wurde im emMida WebService API Call UpdateItem um ein optionales Delete-Flag erweitert. Dadurch können Zusatzartikel im selben Request übergeben und entfernt werden. Desweiteren wird das restlose Entfernen von zugewiesenen Zusatzartikeln via Webservice ermöglicht. 42772
3.6.23.8 IMPROVEMENT Via emMida Webservice API Call CreateCreditEntry ist es nun möglich, Gutschriften verschiedener Arten zu setzen. Dazu zählen Versandkosten, Rücksendekosten und Gutschriften aus Kulanz. 44569
3.6.23.6 NEW In der Auftragsübersicht wird nun im Auftragskopf das Feld „Gutscheinwert“ angezeigt. 44427
3.6.23.6 IMPROVEMENT Die Zuverlassäigkeit des Updateservices bei auftreteneden Problemen während des emMida Updates wurde verbessert. Das Logging des Updateservices wurde verbessert. 45586
3.6.23.5 FIX Die Reference-ID wird nun erfolgreich im Response ausgegeben, wenn via emMida Webservice API Call UpdateAttributeSet Shopware-spezifische Attributset-Daten übergeben werden. 44711
3.6.23.2 NEW In der Übersicht für die manuelle Zahlungszuweisung wurde im Bereich ‚Zahleingang‘ ein neuer Filter ‚Transaktions-ID‘ implementiert. 44133

Version 3.6.17

Änderungen durch Update auf Version 3.6.17, ausgehend von der letzten veröffentlichten Version 3.6.3

ab Version Art Release Note Ticket
3.6.17.86 FIX Das Versenden von Auftrags-Emails konnte mit einer NullPointerException scheitern, wenn die E-Mail in einer Sprache generiert werden sollte, für welche kein Template hinterlegt war. Dies wird mit dem Update verhindert. 45907
3.6.17.84 CHANGE Die vfs2 Bibliothek (SFTP) wurde angepasst und ausgetauscht. 45158
3.6.17.84 FIX Beim Abholen von Aufträgen aus dem Shopware-Shop konnte es zu einer NullPointerException kommen, wenn dieser Auftrag mit PayPal bezahlt wurde und der Auftragskommentar NULL war. Dies wird mit dem Update abgefangen. 45977
3.6.17.84 IMPROVEMENT Die Performance beim Filtern großer Datenmengen in den Angebotslisten wurde verbessert. 46181
3.6.17.84 FIX Der Export der Zahlungen konnte wegen einer fehlenden Spalte fehl schlagen. Die Spalte wird mit dem Update ergänzt. 45678
3.6.17.79 FIX Um Rakuten-Angebote aktualisieren und bearbeiten zu können, muss emMida eine eindeutige ID zum jeweiligen Angebot kennen. Unter gewissen Umständen konnte es vorkommen, dass diese ID nicht in der Datenbank hinterlegt wurde. Mit diesem Update wird sichergestellt, dass die ID für alle Rakuten-Angebote gespeichert wird. 45708
3.6.17.78 FIX Multilinguale Daten in emMida-Parts wurden für die Fahrzeugverwendungsliste bei eBay-Angeboten nicht berücksichtigt. Dort wurde immer die Standard-Bezeichnung verwendet. Dies wird mit dem Update behoben. 43108
3.6.17.77 FIX Eine NullPointerException bei Verwendung des emMida-Webservice-API-Calls updateItems in Kombination mit zentralen Attributen wurde behoben. 45540
3.6.17.77 FIX Der interaktive Angebotsbestandsabgleich schlug für Rakuten-Angebote fehl. Dies wird mit dem Update behoben. 45672
3.6.17.74 CHANGE Das Handbuch wurde gegen eine neue Ausführung passend zur aktuellen emMida-Version ausgetauscht. 44959
3.6.17.66 FIX Beim Import von Shopware-Artikeln funktionierte die Dublettenprüfung für Variantenartikel nicht. Dies wird mit dem Update behoben. 44463
3.6.17.64 FIX War für ein Variantenattribut keine Übersetzung gepflegt, so konnte dies dazu führen, dass im Shopware-Angebot später kein Bildwechsel je gewähltem Variantenattributwert möglich war. Dies wird mit dem Update behoben. 44995
3.6.17.64 FIX Der emMida Webservice API Call updateOrders konnte beim Setzen von Auftragsbemerkungen fehlschlagen. Dies wird mit dem Update behoben. 45232
3.6.17.63 FIX Die Funktion der Kontextmenü-Option ‚Vorschau‘ unter den vorbereiteten eBay-Angeboten war nicht gegeben. Dies wird mit dem Update behoben. 45224
3.6.17.63 FIX Beim Laden von Auftragsrückstellungsgründen kam es zu einem Fehler. Dies wird mit dem Update behoben. 45114
3.6.17.61 FIX Wurden viele Feeds einer Sorte an die eBay-MIP-Schnittstelle übertragen, konnte es vorkommen, dass eine der Dateien übersprungen und später hochgeladen wurde. Dadurch wurden unter Umständen veraltete Daten in Angeboten gesetzt. Dies wird mit dem Update behoben. 45160
3.6.17.54 CHANGE Das Prüfen des Upload-Status von OTTO-Angeboten wurde an den neuen Aufbau der Importdatei angeglichen. 43669
3.6.17.50 IMPROVEMENT Das Überprüfen von eBay-Angeboten auf Änderungen wurde im Bezug auf Systemspeicherbedarf und Geschwindigkeit verbessert. 43879
3.6.17.46 CHANGE Der CheckUnpaidOrdersJob wurde für den Zahlstatus-Abgleich mit Oxid-Online-Shops erweitert. 44805
3.6.17.44 CHANGE Die Shopware-Freitextfelder konnten bisher nicht multilingual an den Shop übertragen werden. Mit dem Update ist dies nun möglich. 44717
3.6.17.40 CHANGE Die Reihenfolge der Bearbeitung von Bestandsänderungen zu eBay-Angbeoten wurde so umgestellt, dass nun Änderungen, die per LMS abgeglichen werden können, als erstes verarbeitet werden. Alle anderen Änderungen, die nur über die normale Trading API abgeglichen werden können, werden erst danach abgearbeitet. 41202
3.6.17.37 NEW Das emMida E-Mail-Template-System wurde für die Verwendung einfacher Bedingungen im Freemarker-Format erweitert. 42459
3.6.17.37 CHANGE Die Daparto Account-Pflege wurde bei den FTP-Einstellungen um die optionale Eingabe eines zusätzlichen Verzeichnisses am FTP-Server erweitert. 41216
3.6.17.35 CHANGE Die Pflege von Multi-Value-Best-Match-Werten für eBay-Attribute und Attributwerte wurde überarbeitet. Die Werte können nun in einzelnen Textboxen angegeben werden. Eine händische Eingabe des Trennzeichens (z.B. „|“) ist über die Oberfläche nicht mehr nötig. Über den Webservice müssen mehrere Werte weiterhin mit dem definierten Trennzeichen übermittelt werden. 36665
3.6.17.35 FIX Die Sortierung nach dem Inhalt der Spalte Set der Angebotslisten von MagentoCommerce war nicht funktionial und wird mit dem Update korrigiert. 44347
3.6.17.35 IMPROVEMENT Der emMida Webservice API Call updateItems wurde für Shopware-Preise um ein Delete-Flag erweitert. Preise können dadurch additiv oder überschreibend übergeben werden. 44602
3.6.17.35 FIX Der emMida WebService API Call fetchCategories schlug fehl wenn im Response sehr viele Warengruppen enthalten waren. Dies wird mit dem Update behoben. 43532
3.6.17.34 CHANGE Die Auswahlbox für das Kopieren der Staffelpreise von Shopware im Artikel wurde scrollbar gestaltet. 44640
3.6.17.34 NEW Es wurde ein neuer Job für das Automatische Importieren von Zahlungen implementiert. Dieser Job kann durch den Benutzer alleine nicht konfiguriert werden. Bitte kontaktieren Sie unser Service-Personal. 42470
3.6.17.33 CHANGE Der Dialog zum Erstellen von Amazon Gutschriften wurde um Spalten für das Gutschreiben von „Versandkosten“ und „Rücksendekosten“ erweitert. Zusätzlich hat der User nun die Möglichkeit einen Wert für „Kulanz“ gutzuschreiben. 40048
3.6.17.31 CHANGE Mit dem Update wird ein neuer Konfigurationsparameter „ConfigPath“ erstellt. Der Parameter „sftpKnownHostsPath“ verliert seine Funktion, wurde aber noch nicht enfernt. Der neue Patameter dient zur Speicherung instanzspezifischer Konfigurationen, welche z.B. für den Betrieb von SFTP erforderlich sind. Beim Einspielen des Updates versucht emMida auf Ebene des Export-Verzeichnisses einen neuen Ordner „config“ zu erstellen, welcher dann in den neuen Parameter eingetragen wird. 41713
3.6.17.31 FIX Es war möglich, Attributsets ohne zugewiesene Attribute im Artikel hinzuzufügen. Das Speichern der Artikel war daraufhin nicht mehr möglich. Solche Attributsets können nun nicht mehr hinzugefügt werden. 43068
3.6.17.31 CHANGE Das Updatescript, welches der Update-Service nach dem Update der emMida-Instanz ausführt, um den emMida Dienst bei Bedarf umzukonfigurieren, wurde angepasst. Das richtige Tomcar-Verzeichnis wird nun zuverlässig identifiziert, auch wenn im Installationspfad mehrere Tomcat-Verzeichnisse vorgefunden werden. 37015
3.6.17.30 NEW Der Hitmeister Aftersales-Bereich für Unstimmigkeiten wurde implementiert. 40029
3.6.17.30 NEW Der Hitmeister Aftersales-Bereich für Retouren wurde implementiert. 39450
3.6.17.30 NEW Es wurde eine Stammdatenpflege für Auftragskennzeichen in emMida implementiert. Neben den bisherigen Kennzeichen Priorität und Filialabholung können nun weitere eigene Auftragskennzeichen gepflegt und eingesetzt werden. Die farbliche Kennzeichnung der Aufträge in der Übersicht wurde durch Symbole abgelöst. 42472
3.6.17.30 NEW Es wurde ein zusätzlicher Timeout-Parameter ftpConnectTimeout implementiert (Standardwert: 60000 = 10 Minuten). 42893
3.6.17.29 CHANGE Der manuelle Import der KUMAsoft KFZ-Daten (Stammdaten) wurde auf ein neues Format umgestellt. Mit dem Update lässt sich die aktuelle Version der Importdatei (Stand 2016) einspielen. Um eine neue KFZ-Daten Datei zu erhalten, wenden Sie sich bitte an unser Service-Team. 41429
3.6.17.28 NEW Im Response des emMida WebService API Calls fetchOrders wird nun für FBA-Amazon-Aufträge die ID des Fulfillment-Centers ausgegeben. 42421
3.6.17.28 NEW Hitmeister überprüft bei der Übergabe Sendungsnummern auf ihre Gültigkeit. Es wurde eine neue Funktion in emMida implementiert, die verhindert, dass Aufträge, die bei dieser Gültigkeitsprüfung durchfallen, fertiggestellt werden. Solche Aufträge bleiben im Status Versand und müssen manuell korrigiert werden. 44497
3.6.17.27 NEW Die Attribut-Konfiguration in den zentralen Attributen und in emMida Parts Attributen wurde um eine Option erweitert, mit der der Benutzer selbst entscheiden kann, welche Attribute in der Artikelübersicht und den Angebotsübersichten mit in die Attributfilter-Liste übernommen werden. 42696
3.6.17.27 CHANGE Die Auftragsverarbeitung von Daparto-Aufträgen wurde so angepasst, dass nun automatisch eine Versandart gesetzt werden kann. Hierfür ist ein kleiner manueller Eingriff in die Datenbank erforderlich, um eine Zuweisung der starren Daparto-Versandoptionen zur gewünschten Versandart in emMida vorzunehmen (Versandart-Mapping). 34917
3.6.17.27 NEW Es wurde ein neues Log (emmidaapistatistic.log) implementiert, in dem eine Statistik über die ausgeführten emMida WebService API Calls geführt wird. 43434
3.6.17.26 FIX Sendungsnummern werden nun auch dann an Hitmeister übertragen, wenn man diese per Tagesabschlussdatei in emMida importiert. Die Aufträge werden dann automatisch auf „ausgeliefert“ gesetzt. 43416
3.6.17.25 CHANGE Das Splitten der eBay-Angebote beim Erreichen der 3000-Kompatibilitäten-Grenze wurde so umgestellt, dass nun kein Puffer mehr eingehalten wird (zuvor 2% bis 8%). 35937
3.6.17.25 IMPROVEMENT Die Übergabe von Attributen und Attributwerten wurde im emMida WebService API Call UpdateItem je um ein Delete-Flag erweitert. Dadurch können Attribute und Werte gezielter zu Artikeln hinzugefügt oder entfernt werden. 44061
3.6.17.25 CHANGE Die Websale-Accountverwaltung wurde um eigene Passwortfelder für den Abgleich von Lagerbeständen und Bestellungen (Aufträgen) erweitert. 41333
3.6.17.24 NEW Der emMida WebService API Call updateAttributeSets wurde um Shopware-spezifische Daten erweitert. 43387
3.6.17.24 FIX Das Vererben von Amazon-Kategoriedaten aus den Warengruppen konnte u.U. nicht korrekt angewandt werden. Dies wird mit dem Update behoben. 43952
3.6.17.24 FIX Das Hinterlegen der Langbeschreibung für MagentoCommerce über den WebService API Call updateItems war nicht möglich. Die Daten wurden nicht korrekt eingefügt. Dies wird mit dem Update behoben. 44364
3.6.17.22 NEW Es wurde ein neues Register „Beziehungen“ in den Auftragsdialog integriert, auf dem die Beziehungen zwischen Aufträgen nachvollziehbar gemacht werden. 42464
3.6.17.22 NEW Beim Kopieren von Benutzern werden nun die Filterfavoriten mit kopiert. 42479
3.6.17.22 NEW Der Einkaufspreis wird beim Abholen von Aufträgen aus dem Enterprise-Shop nun mit dem Auftrag abgeholt und in der Auftragsübersicht in einer eigenen Spalte angezeigt. Die Spalte wird nur bei lizenziertem Enterprise-Shop-Modul angezeigt. 42474
3.6.17.21 IMPROVEMENT Das Logging beim Auftreten von Fehlern während des TecDoc-Datenabgleichs wurde verbessert, sodass nun z.B. auch Berechtigungsfehler bis in den Client durchgereicht werden. 41176
3.6.17.21 FIX Bei paralleler Nutzung der Marktplätze eBay und Websale wurden beim Ändern von Bilddaten für Websale auch eBay-Angebote zum Aktualisieren vorgemerkt, obwohl die entsprechenden Bilder nicht für eBay genutzt wurden. Dies wird mit dem Update verhindert. 36668
3.6.17.21 FIX Beim Artikelimport wurden die eBay-Accounts nicht zuverlässig zur Auswahl angezeigt. Dies wird mit dem Update behoben. 40732
3.6.17.21 NEW Es wurde der neue emMida Webservice API Call fetchShippingGroups hinzugefügt. Damit können Amazon-Versandvorlagen aus emMida abgerufen werden. Außerdem wurden die beiden Calls updateItems und fetchItems so erweitert, dass hinterlegte Amazon-Versandvorlagen geändert und abgefragt werden können. 43386
3.6.17.21 FIX Im EasyLog Export wurde statt des Lieferlands jeweils das Land der Rechnungsanschrift exportiert. MIt dem Update wird das Default-Template dahingehend korrigiert. 32004
3.6.17.20 NEW Die Zuweisung der emMida-Versanddienstleister zu Hitmeister-Logistikpartnern ist nun über einen eigenen Bereich in den Stammdaten möglich. 43384
3.6.17.20 CHANGE Der GLS-Import kann nun mehrere Pakete je Auftrag anlegen. 43342
3.6.17.18 IMPROVEMENT Das Setzen der Änderungskennzeichen für laufende Angebote nach dem Mehrfacheditieren wurde beschleunigt. 41871
3.6.17.18 IMPROVEMENT Die Verabreitung der Amazon-Feeds (nur Report-Feeds) wurde zentralisiert, um zu verhindern, dass die Kommunikation mit Amazon unnötig häufig gedrosselt wird. 34515
3.6.17.18 FIX Das Abrufen der Amazon ASIN aus dem Artikel heraus konnte andere Ergebnisse liefern als das Ausführen der gleichen Funktion aus der Artikelübersicht heraus. Dies wird mit dem Update korrigiert. 38395
3.6.17.18 IMPROVEMENT Das Löschen von Angeboten via emMida WebService API Call deleteOffers geschieht parallelisiert. Die standardmäßige Anzahl an simultan laufenden Prozessen wurde auf zwei geändert, wodurch die Performance gesteigert wurde. 43239
3.6.17.17 FIX Die Funktion „Angebot anzeigen“ war in der Übersicht der laufenden Enterprise-Shop-Angebote nicht gegeben. Mit dem Update wird die Funktion nun gewährleistet. 42120
3.6.17.16 CHANGE Beim manuellen Setzen von Aktualisierungskennzeichen für Amazon-Angebote wurde auch der Varianten-Hauptartikel mit vorgemerkt. Dies wird mit dem Update verhindert, da dies zu Problemen beim Aktualisieren führen konnte. 42961
3.6.17.14 CHANGE Die Optionen zur automatischen Rechnungsgenerierung im Mandanten wurden überarbeitet und erweitert. 42446
3.6.17.14 CHANGE Die Funktion zum Erfassen von Zusatzaufträgen wurde in eine Kopierfunktion für Aufträge geändert. Die Schaltfläche wurde in Kopieren umbenannt. Beim Kopieren kann der Benutzer nun festlegen, welche Daten er kopieren möchte (Grundaten, Rechnungsanschrift, Lieferanschrift, Positionen). Wie zuvor bei der Funktion für Zusatzaufträge werden keine Marktplatzspezifischen Informationen mit kopiert und es handelt sich immer um einen Manual-Sales Auftrag. 42455
3.6.17.12 IMPROVEMENT Die Verarbeitungsgeschwindigkeit für das Hinzufügen vieler Baugruppen in den Artikel (emMida Parts) wurde stark beschleunigt, sodass nun auch viele Baugruppen gleichzeitig ohne lange Wartezeit hinzugefügt werden können. 43291
3.6.17.11 CHANGE Die Spalte für den Angbotspreis wurde aus der Übersicht der Shopware-Angebote entfernt. Shopware-Preise werden grundsätzlich über Staffeln abgebildet und können so nicht in einer Spalte gezeigt werden. 31766
3.6.17.11 CHANGE Es ist nun auch möglich, Sperrvermerke beim Mehrfacheditieren zu übernehmen. 43056
3.6.17.11 FIX Umsatzsteuer-IDs wurden in der Auftragsmaske nicht angezeigt, wenn diese via emMida WebService API Call updateOrders gesetzt wurde. Dies wird mit dem Update behoben. 42467
3.6.17.11 CHANGE Das Anzeigen laufender Angebote ist nun auf maximal 10 Angebote gleichzeitig begrenzt. Diese Einschränkung bezieht sich auf die Marktplätze Shopware, Hitmeister, Rakuten, modified Shopsoftware, Gambio und eBay. 43558
3.6.17.11 CHANGE Die Obergrenze der Verschlagswerte in den eBay-Artikelmerkmalen wurde von maximal 25 auf 250 Werte im Standard erhöht. 42614
3.6.17.8 IMPROVEMENT Die Lesbarkeit der Texte in den Listen-Übersichten wurde verbessert, indem nun die Textfarbe invertiert wird, wenn ein Datensatz ausgewählt wird. 43480
3.6.17.8 CHANGE Die Amazon-Schnittstelle wurde auf eine neue MWS Orders API umgestellt. 32715
3.6.17.7 NEW Es wurde ein Sperrvermerk in der emMida-Kundenverwaltung implementiert. Dieser kann nur in Verbindung mit dem Enterprise-Shop genutzt werden. 42452
3.6.17.7 FIX Die Sortierung der Aufträge nach der Auftragssumme konnte u.U. nicht korrekt angewendet werden. Dies wird mit dem Update behoben. 40653
3.6.17.5 NEW Der CSV Artikel-Import für Websale wurde implementiert. 40897
3.6.17.5 CHANGE Das Setzen von Beständen für Set- und Variantenhauptartikel über das Mehrfacheditieren wird mit dem Update unterbunden. 42674
3.6.17.5 CHANGE Das Pflegen der Gesamtbestände von Set- und Variantenhauptartikeln ist nun nicht mehr manuell möglich. Dies erfolgt ausschließlich auf Basis der errechneten Bestände aus Varianten und Set-Bestandteilen. 42645
3.6.17.3 IMPROVEMENT Bei der Pflege der Pakete im Auftrag wird nun die Standard-Versandart im der Auswahlbox immer als erstes angezeigt. 42641

Version 3.6.3

Änderungen durch Update auf Version 3.6.3, ausgehend von der letzten veröffentlichten Version 3.5.47

ab Version Art Release Note Ticket
3.6.3.149 FIX Eine NullPointerException beim Speichern manueller Aufträge wurde behoben. 44607
3.6.3.145 FIX Durch eine Software-interne Umstellung mit Version 3.6.3 war es nicht mehr möglich, Angebote an Rakuten zu übertragen oder diese zu aktualisieren. Mit dem Update wird diese Funktion wieder hergestellt. 44461
3.6.3.145 CHANGE Der RetrySetShipmentStatus-Job wird mit dem Update aktiviert. Dieser versucht regelmäßig Amazon-Aufträge fertigzustellen, bei denen das Fertigstellen zuvor fehlschlug. 44207
3.6.3.145 NEW Die Marktplätze amazon.ca und amazon.com.mx sind mit dem Update in emMida verfügbar. 34184
3.6.3.144 FIX Der Import von Sendungsnummern konnte bei Nutzung des ImportDailyClosingFilesJob fehlschlagen, wenn es in der Datenbank bereits Pakete ohne Sendungsnummer gab. Dies wird mit dem Update behoben. 44393
3.6.3.142 FIX Beim Verwenden des emMida Webservice API Calls updateItems kam es zu einem Fehler, wenn versucht wurde, ein Freitextattribut einem Artikel zuzuweisen. Dies wird mit dem Update behoben. 44316
3.6.3.141 CHANGE Die Funktionalität der Filialplatzhalter zur Verwendung in Angebotsvorlagen wurde vom Filialsystem in den Standard übernommen, sodass diese nun auch ohne Filialsystem-Plugin funktionsfähig sind. 44348
3.6.3.141 FIX Das Speichern von Artikel-, Kunden- und Auftragsdatensätzen war im Internet Explorer nicht mehr möglich. Mit dem Update wird die Funktion wieder hergestellt. 44254
3.6.3.138 CHANGE Beim CSV Artikelimport kann nun die eBay Site mit angegeben werden, für welche die Artikeldaten importiert werden sollen. 37575
3.6.3.137 FIX Shopware Varianten-Angebote konnten durch den interaktiven Angebotsbestandsabgleich u.U. ungewollt beendet werden. Dies wird mit dem Update behoben. 43905
3.6.3.135 NEW Die emMida Webservice API Calls: fetchAccountCategories, fetchItems, updateItems, updatePrices, updateAttributes, fetchAttributes, fetchPlattformCategoryAttributes und prepareOffers wurden für die Verwendung für den Marktplatz Hitmeister hinzugefügt bzw. erweitert. 41876
3.6.3.134 CHANGE Das Handbuch wurde gegen eine neue Ausführung passend zur emMida Version ausgetauscht. 43921
3.6.3.134 FIX Die Schnittstelle zu Shopware Shop-Accounts konnte u.U. nicht korrekt installiert bzw. aktualisiert werden. Mit dem Update ist dies nun wieder möglich. Zusätzlich wurden 3 neue Timeout-Parameter für den Verbindungsaufbau mit Shopware-Shops implementiert. 43914
3.6.3.131 FIX Werden beim WebService API Call updateItem keine Shopware-Informationen übertragen, so konnte es zu einer NullPointerException kommen. Dies wird mit dem Update behoben. 43827
3.6.3.130 FIX Das nachträgliche Abgleichen von Fahrzeugkompatibilitäten in den laufenden eBay-Angeboten konnte u.U. nicht erfolgreich ausgeführt werden. Dies wird mit dem Update wieder sichergestellt. 41901
3.6.3.130 FIX eBay-Angebote wurden beim Aktualisieren der Fahrzeugkompatibilitäten u.U. beendet. Dies wird mit dem Update behoben, sodass die Angebote nur noch bei Bedarf beendet werden. 41250
3.6.3.130 CHANGE Die Pflege von Shopware-Eigenschaftengruppen wurde in die zentrale Attributverwaltung verlagert. Eigenschaftengruppen werden nun im Shopware-Bereich des Artikels nur noch in Form von Attributs-Sets ausgewählt. Welche Eigenschaften und Werte angewendet werden, richtet sich nach der Pflege der Informationen im allgemeinen Attributbereich des Artikels. Die Eigenschaftengruppen selbst werden nun über die Attributsets abgebildet. Mit dem Update werden alle bereits vorhandenen Eigenschaftengruppen als Attribut-Sets in emMida angelegt. Verwendete Shopware-Eigenschaften werden zu Freitext-Attributen migriert. Die im Artikel definierten Shopware-Eigenschaften werden automatisch in die Attribute migriert, verwendete Werte direkt im Artikel bei den Attributen als Freitext hinterlegt. 37091
3.6.3.130 CHANGE Die Pflege von Shopgate-Eigenschaften wurde in die zentrale Attributverwaltung verlagert. Welche Eigenschaften und Werte angewendet werden, richtet sich nach der Pflege der Informationen im allgemeinen Attributbereich des Artikels. Die bereits im Artikel definierten Shopgate-Eigenschaften werden automatisch in die Attribute migriert, verwendete Werte direkt im Artikel bei den Attributen als Freitext hinterlegt. 37083
3.6.3.126 FIX Beim Setzen von subchannelspezifischen Daten (Rakuten, Websale, Shopgate) für Attribute über den WebService API Call‘ updateItem‘ konnten die Daten u.U. nicht gespeichert werden. Dies wird mit dem Update behoben. 43417
3.6.3.125 FIX Aufträge konnten u.U. nicht an Amazon als „Versendet“ übertragen werden. Dieses Problem trat nur im Mehrmandanten-System auf und wird mit dem Update behoben. 42037
3.6.3.124 FIX Der Endpoint beim Aufruf der Amazon-Schnittstelle für amazon.ca wurde von Europa auf USA umgestellt, um eine Kommunikation mit dem Marktplatz sicherzustellen. 40213
3.6.3.122 NEW TecDoc-Informationen (Vergleichsnummern, passende Fahrzeuge- und Artikelbezeichnung) können nun auch für Daparto im Artikel angereichert werden. 39671
3.6.3.111 FIX Der E-Mail-Platzhalter für die Amazon-Bewertungserinnerung konnte in E-Mails u.U. nicht ersetzt werden. Dies wird mit dem Update behoben. 43588
3.6.3.111 CHANGE Die Hinweismeldung, dass ein manueller Auftrag noch keinem Kunden zugeordnet ist, wurde aus dem Auftragsdialog entfernt. 43577
3.6.3.92 NEW Der FetchItem Call liefert nun die ID und die allgemeine Bezeichnung der gesetzten Shopware-Eigenschaftengruppe. Desweiteren wurde ein neuer emMida WebService API Call ‚fetchAttributeSets‘ implementiert. Über diesen können die Daten der zentralen Attribut-Sets ausgelesen werden. 42855
3.6.3.91 IMPROVEMENT Das Laden des Dialogs für die zentralisierte Attributverwaltung wurde hinsichtlich der Ladezeiten bei großen Mengen an Werten stark beschleunigt. 41585
3.6.3.89 NEW Es wurden neuen Alarmtypen für das Wartungscenter eingeführt. Diese schlagen an, wenn die Feeds für eBay MIP Accounts nicht verarbeitet werden konnten. 42093
3.6.3.88 NEW Um über emMida Amazon-Angebote mit dem MFN Prime-Feature einstellen zu können, wurden folgende Anpassungen vorgenommen: In den Stammdaten wurde die Pflege von Amazon-Versandvorlagen hinzugefügt. Im Artikel wurde eine Zuweisung der Versandvorlagen implementiert. Mit diesen beiden Änderungen ist es möglich, jedem Angebot eine eigene Versandvorlage zu übergeben. Ist die Versandvorlage für den Prime-Versand definiert und ist Fulfillment auf ‚MFN‘ gestellt, so werden die erzeugten Angebote MFN-Prime-fähig. Aufträge zu MFN-Prime-Angeboten werden in emMida mit dem Auftragskennzeichen ‚Priorität‘ markiert. Ob ihr Amazon-Account MFN-Prime berechtigt sind, erfahren Sie über die Amazon-Sellercentral im Bereich Kundenzufriedenheit. 39787
3.6.3.88 NEW Es wurde ein neuer Alarm im Wartungscenter integriert. Dieser gibt eine Warnung aus, wenn ein oder mehrere Auftragsdateien für Daparto nicht verarbeitet werden können. Für jeden fehlerhaften Auftrag erzeugt emMida einen eigenen Alarm. 39846
3.6.3.88 NEW Wird bei einem Shopware-Auftrag eine UST-ID mit dem Kunden angelegt, so wird diese nun auch im Auftrag mit angezeigt. 28387
3.6.3.85 FIX Reservierungen zu Rakuten-Aufträgen wurden nicht korrekt aufgelöst, wenn der Käufer den Kauf bei Rakuten storniert hatte. Dies wird mit dem Update geändert. 35249
3.6.3.81 FIX Im Sammeldruck erstellte Rechnungen enthielten teilweise keine Rechnungsnummer. Dies wird mit dem Update behoben. 41728
3.6.3.80 FIX Die Sendungsnummer wurde bei gruppierten eBay Aufträgen nur für eine Transaktion an eBay übermittelt. Mit dem Update wird die erste im Auftrag hinterlegte Sendungsnummer für alle Transaktionen des eBay-Auftrags an eBay übermittelt. 41595
3.6.3.80 NEW Es wurde ein neuer Job implementiert, der wiederholt versucht, Amazon-Aufträge, bei denen die Fertigstellung initial fehlgeschlagen ist, auf „Ausgeliefert“ zu setzen. Schlägt das Fertigstellen eines Amazon-Auftrags fehl, so gibt emMida einen Alarm im Wartungscenter aus. Der Alarm bleibt so lange bestehen, bis kein Amazon-Auftrag mehr unter den Rückstellungen liegt. 33674
3.6.3.80 CHANGE Die Stammdaten für das Otto-Plugin wurden um neue Größen erweitert. 40426
3.6.3.80 CHANGE Beim Intraship- oder DELISprint-Import der Tagesabschlussdateien wird nun automatisch der Auftrag bei Amazon auf versendet gesetzt. 15670
3.6.3.79 CHANGE Werden in einem manuellen Auftrag die Kundendaten manuell erfasst, so kann der Benutzer nun durch das Setzen der Checkbox „Käuferdaten beim Kunden speichern“ den Kunden unmittelbar als Neukunden anlegen. emMida prüft dabei auf Grundlage der angegebenen E-Mail-Adresse auf Duplikate. 41663
3.6.3.73 IMPROVEMENT Die Meldungen beim Einstellen von Daparto-Angeboten werden nun nicht mehr je Angebot ausgegeben, sondern als Sammelmeldung am Ende des Prozesses. 42829
3.6.3.73 FIX Ein Fehler in der Berechnung der Versandkosten bei der Rückerstattung zu Amazon-Aufträgen konnte zu der Fehlermeldung: „Shipping fee is too high“ führen. Die Berechnung wird mit dem Update korrigiert. 42256
3.6.3.73 FIX In der Übersicht für die zu aktualisierenden Angebote von Amazon wurden Filter bei der Auswahl der Option „Alle auswählen (seitenübergreifend)“ ignoriert. Dies wird mit dem Update behoben. 42209
3.6.3.71 CHANGE Das Löschen von eBay-Angeboten wurde um eine Abfrage zum Löschen von Reservierungen auf eBay-Angebotsebene erweitert. Diese ist erforderlich, um manuell auf beendet gesetzte Angebote löschen zu können. 41557
3.6.3.71 CHANGE Der CSV-Artikelimport wurde auf Standard-OpenCSV umgestellt. Hierdurch ergeben sich Änderungen an den Regeln zur Konfiguration des CSV-Imports. Es kann nun nurnoch ein Trennzeichen verwendet werden. Die Zeichen für Trennzeichen, Dezimaltrennzeichen und Textbegrenzungszeichen dürfen nicht mehr identisch sein. 41725
3.6.3.65 CHANGE emMida unterbindet ab sofort das Vorbereiten oder den Upload von MagentoCommerce Variantenangeboten, bei denen das Attribut-Set im Hauptartikel und einer der Varianten voneinander abweicht. 41924
3.6.3.60 NEW Über den KUMAsoft Artikelimport kann nun die Fahrzeugausstattung aus dem BMEcat-Feld VEHICLEFEATURESHTML in einen gesonderten Textbaustein importiert werden. Hierfür wurde die KUMAsoft -Accountverwaltung um das Mapping eines Textbausteins erweitert. 41822
3.6.3.59 IMPROVEMENT Der Versanddienstleister, der als Standard in emMida definiert wurde, wird nun im Auftrag beim Anlegen neuer Pakete initial vorgegeben. 24813
3.6.3.58 CHANGE Das Artikelregister für die Pflege von Beständen und Listingeinstellungen wurde überarbeitet. Der Dialog ist nun deutlich übersichtlicher und bietet getrennte Register für die Bestandsdaten und die Listingeinstellungen. Darüber hinaus ist es nun möglich, die Bestände von Variantenartikeln unmittelbar im Hauptartikel zu ändern. 42081
3.6.3.58 FIX Der Import von Bildern mit MagentoCommerce-Angeboten war nicht funktional und musste angepasst werden. Mit dem Update können nun auch Bilder beim Angebotsrückimport angelegt werden. 37312
3.6.3.57 IMPROVEMENT Der Listenbereich für die Pflege der Attributsets wurde optimiert. 42500
3.6.3.56 NEW Für Shopware wurde eine neue Funktion implementiert, mit der die Preise im Artikel von einer Kundengruppe auf die andere kopiert werden können. 41312
3.6.3.54 CHANGE Der Belegtyp „Angebot“ steht nun wieder in emMida zur Verfügung. 41347
3.6.3.54 CHANGE Die Anzeige der Zahlungsinformationen von PayPal-Zahleingängen im Auftrag wurde angepasst. Es werden nun Spalten für die internen Informationen, als auch die PayPal-Transaktions-ID angezeigt. 41321
3.6.3.54 FIX Beim Upload von Medien zum FTP wurde ein „//“ in die URL eingeneriert, der zu Problemen beim Aufruf der Dateien führte. Dies wird mit dem Update korrigiert. Bestehende URLs werden durch das Update nicht angepasst. 41257
3.6.3.54 FIX Das im Artikel gepflegte Verpackungsgewicht wird nun mit in den Shopware Online-Shop übertragen. 41279
3.6.3.54 CHANGE Das Änderungsdatum von Zahlungseingängen wird nun beim Speichern des Auftrags nicht mehr mit aktualisiert. 42103
3.6.3.52 CHANGE Der Artikelexport wurde um die Felder Versandkostenkategorie-ID und Versandkostenkategorie erweitert. 40666
3.6.3.52 FIX In den Angebotsübersichten für Allyouneed wurden die Filter bei Nutzung der Option „Alle auswählen (seitenübergreifend)“ ignoriert. Dies wird mit dem Update behoben. 35130
3.6.3.49 NEW Beim Artikelimport KUMAsoft setzt emMida nun anhand des Feldes ‚VDI4081LOCATION‘ die Einbauposition automatisch als eBay Artikelmerkmal ein. 38409
3.6.3.47 IMPROVEMENT Das Generieren von Tabellen über Platzhalter in E-Mail-Texten wurde verbessert, um ungewollte Zeilenumbrüche zu minimieren. 41310
3.6.3.47 FIX Es wurde ein Anzeigefehler in der Vererbung von eBay-Artikelmerkmalen aus den Artikel-Grunddaten behoben. Versucht man nun den Ersatzwert „nicht zutreffend“ für EAN, Hersteller & Herstellernummer zu verwenden, so wird die Vererbung immer wieder hergestellt. Dies liegt darin begründet, dass dieser Ersatzwert fest reserviert ist und nicht manuell gesetzt werden kann. emMida setzt diesen Wert automatisch ein, wenn sie das entsprechende Feld in den Artikel-Grunddaten frei lassen. 40586
3.6.3.47 IMPROVEMENT Die Attributwerte, die im Dialog für die Generierung von Variantenartikeln aufgelistet werden, zeigt Ihnen emMida nun in alphanumerischer Reihenfolge an. 41455
3.6.3.47 FIX Der Filter für die Bezeichnung in den OXID-Abgebotslisten wurde korrigiert. Hinweis: Dieser Filter filtert nicht die multilinguale Artikelbezeichnung im Shop, sondern die interne Artikelbezeichnung. 40248
3.6.3.45 IMPROVEMENT Die Stabilität des eBay Fahrzeugimports bei speziellen Zeichenfolgen wurde verbessert. 40065
3.6.3.44 FIX Der sichtbare Zähler für die Begrenzung des maximalen E-Mail-Textes von E-Mail-Vorlagen wurde entfernt. Die maximale Obergrenze von 100.000 Zeichen pro E-Mail-Vorlage wurde beibehalten. 38147
3.6.3.43 IMPROVEMENT Wird nach der Installation des Webservice im MagentoCommerce-Shop keine Default Site bei den Spracheinstellungen hinterlegt, so wendet emMida automatisch eine Default-Site an. 39873
3.6.3.43 CHANGE Die Reihenfolge der Spalten für Sicherheits- und Mindestbestand in der Variantengenerierung im Hauptartikel wurde an die Reihenfolge im Bestandsregister angepasst. 42078
3.6.3.42 NEW Die EAN ist nun als Spalte in der Übersicht der laufenden eBay-Angebote vorhanden. 31764
3.6.3.42 FIX Die in der Angebotsbeschreibung von eBay-Angeboten integrierbare Tabelle mit kompatiblen Fahrzeugen war unter bestimmten Umständen unvollständig (Tabelle mit Leistungsdaten war leer). Dies wird mit dem Update behoben. 39399
3.6.3.39 CHANGE/NEW Der Stammdaten-Bereich „Attribute > Einheiten“ wurde aus der Software entfernt und durch eine neue zentrale Verwaltung von Einheitentypen innerhalb der Mandantenverwaltung ersetzt. Die Pflege der zentralisierten Attribute wurde im allgmeinen Bereich um die Pflege eines Einheitentyps und der Einheit erweitert. Die bis zum Zeitpunkt des Updates für Allyouneed gepflegten Einheiten wurden in die zentralen Attribute migriert. 38540
3.6.3.39 CHANGE Die Kopfzeile in emMida wurde angepasst. Die Mandantenauswahl, die Funktion Abmelden und die Anzeige des Installations-Suffix verbergen sich nun unter einem Aufklappmenü mit dem Namen des Benutzers. Handbuch und sonstige Tools finden sich nun unter dem Aufklappmenü „Hilfe“. 18773
3.6.3.35 FIX Artikel konnten im Teilbereich für modified Shopsoftware nicht bearbeitet werden, wenn Shop-Kundengruppen in emMmida keine Sprachzuordnung hatten. Dies wird mit dem Update behoben. 41737
3.6.3.33 NEW Für Warenwirtschaftssysteme, die Teile von emMida unmittelbar in Ihre Anwendungen einbinden wollen, ist es nun möglich die Seiten vorgefiltert aufzurufen. 35793
3.6.3.33 CHANGE Die Angebotsplatzhalter [KFZ_MODEL], [KFZ_TYPE], [KFZ_MANUFACTURER], [KFZ_POWER_HP] und [KFZ_POWER_KW] wurden aus emMida entfernt, da das zugehörige Plugin nicht mehr mit ausgeliefert wird. 37605
3.6.3.26 NEW Es wurde eine grafische Benutzeroberfläche für die Visualisierung der Auftragsänderungsverfolgung implementiert. Zur Anzeige dieser Oberfläche ist ein gesondertes Lizenzrecht erforderlich. 40275
3.6.3.24 CHANGE Die Klarna-Accountverwaltung wurde um ein Feld für die Angabe eines FTP Datei-Verzeichnisses erweitert. 20292
3.6.3.23 FIX Eine NullPointerException beim Aufruf der vorbereiteten CosmoShop-Angebote wurde entfernt. 41032
3.6.3.23 CHANGE Die interne Artikelnummer wird nun auch bei Warnmeldungen zu eBay-Angeboten mit im Log ausgegeben. 34760
3.6.3.21 NEW Die Liste der Marktplatzmeldungen ist nun auch aus der Liste der laufenden Angebote heraus aufrufbar. 36080
3.6.3.21 CHANGE Die Amazon-Attributdaten (vormals Varianteneigenschaften und Werte) wurden in der emMida-DB in andere Felder migriert. 38733
3.6.3.21 CHANGE Die Response des emMida WebService API Calls fetchAttributes wurde um subchannel-spezifische Informationen erweitert. 41039
3.6.3.21 CHANGE Der Filteroperator „Leer“ wurde in der Artikelliste für den Lieferantenfilter eingebunden. 39554
3.6.3.19 IMPROVEMENT Die Response des emMida WebService API Calls updateAttributes ist nun bei ungültigen Kombinationen des Attribut-Maßeinheitentyps und der Attributwert-Einheit aussagekräftiger. 41492
3.6.3.17 NEW Es wurde ein neuer CSV-Import für das Zuweisen von Attributen zu Artikeln implementiert. Über diesen Import können auch nicht vorhandene Attribute angelegt werden, bzw. bestehende Attribute ergänzt werden. 35973
3.6.3.17 CHANGE Die Auswahlmöglichkeit für Filteroperatoren wird nun bei eingesetztem Filterwert deutlicher hervorgehoben. 41451
3.6.3.17 IMPROVEMENT Die Response des emMida WebService API Calls fetchAccounts wurde um das Ablaufdatum des eBay-Tokens erweitert. 23246
3.6.3.16 FIX Beim Deaktivieren von Text bzw. HTML-Option bei den E-Mailvorlagen, wurde der jeweils hinterlegte E-Mail Text glöscht. Mit dem Update bleiben die Texte auch beim vorübergehenden Deaktivieren erhalten. 21356
3.6.3.13 CHANGE Die Verbindungsmethoden zu Rakuten wurden so überarbeitet, dass nun auch die Proxy-Einstellungen aus System.properties korrekt verarbeitet werden können. 36795
3.6.3.8 FIX Die Sortierung des Bestandsabgleich-Protokolls nach dem Marktplatz war nicht funktional und wurde mit dem Update korrigiert. 27807
3.6.3.8 CHANGE Die verwendeten Bibliotheken für PayPal wurden hinsichtlich der Unterstützung von Proxy-Server-Konfigurationen überarbeitet. 40768
3.6.3.8 CHANGE Im emMida WebService API Call fetchPayments kann nun nach dem Präfix der Auftragsnummer gefiltert werden. 40864
3.6.3.7 CHANGE Die Sortierreihenfolge numerischer Attributwerte in der Auswahl im Artikel wurde angepasst, sodass diese nun numerisch und nicht mehr alphanumerisch sortiert werden. 36705
3.6.3.7 NEW In der Attributverwaltung wurden zwei neue Filter für die Filterung nach Attributtyp und nach Datentyp implementiert. 38874
3.6.3.7 CHANGE Die Warengruppe, in der ein Artikel angelegt ist, kann nun direkt aus dem entsprechenden Artikel heraus zum Bearbeiten geöffnet werden. 39875
3.6.3.6 CHANGE Bei der Übernahme der Kundenadresse aus dem Kundendatensatz in einen manuellen Auftrag wird nun auch die entsprechende E-Mail-Adresse mit übernommen. 40334
3.6.3.3 FIX Die Filterfavoriten konnten sich unter bestimmten Umständen vervielfachen. Dies wird mit dem Update behoben. 40873
3.6.3.3 CHANGE Die Response des emMida WebService API Calls fetchOffers wurde erweitert. Es wird nun der eBay-Angebotstitel mit zurückgegeben. 40812
3.6.3.1 CHANGE Die Allyouneed-Attributdaten (vormals Varianteneigenschaften und Werte) wurden in der emMida-DB in andere Felder migriert. Hierbei wurde auch eine neue Option für die grundsätzliche Verwendung eines Attributs für Allyouneed in den marktplatzspezifischen Attributdaten implementiert. In allen bereits für Allyouneed genutzten Attributen wird diese Option bei Updates automatisch eingesetzt. Alle Allyouneed spezifischen Einheiten werden mit dem Update in die entsprechenden Felder in den Attributen übernommen. 38734
3.6.3.1 CHANGE Der Job zum Überprüfen der Amazon-Accounts auf Aktivierung der XML Bestellberichte sowie das Speichern der Amazon-Accounts wurde so angepasst, dass Alarme im Wartungscenter gelöscht werden, wenn sich die Merchant-ID im Account oder im Alarm geändert hat. 37637
3.6.3.1 CHANGE Die Anzeige der Kategoriesortierung in der MagentoCommerce-Kategorieverwaltung erfolgt nun nach der eingegebenen Sortierreihenfolge. Ist auf einer Ebene keine Sortierreihenfolge hinterlegt, so wird alphanumerisch sortiert. 39194
3.6.3.1 CHANGE Der Umfang der Response, beim emMida WebService API Call requestPrices, wurde auf das Wesentliche reduziert. 39907
3.6.3.1 FIX Über den emMida WebService API Call updateItems war es möglich, einen Varianten-Hauptartikel einem Artikel-Set zuzuweisen. Dies widerspricht den gewünschten Softwarefunktionen und wird mit dem Update verhindert. In der Response wird eine entsprechende Fehlermeldung ausgegeben. 39100

Version 4.8 Version 4.7 Version 4.6 Version 3.6 Version 3.5 Version 3.4 Version 3.3 Version 3.2