Amazon-Verkäufer aufgepasst

Aktualisieren Sie Ihre Rechtstexte (AGB & Widerrufsbelehrung) ab dem 19.04.2017

Die neue Rückgabepolitik seitens Amazon für Eigenversender (FBM) schafft Handlungsbedarf für Amazon-Händler. AGB und Widerrufsbelehrung müssen ab dem 19.04.2017 an die neuen Gegebenheiten angepasst werden.

Amazon.de verlangt von den Verkäufern, dass sie spätestens ab dem 19. April folgende Rückgabemöglichkeiten für die Ware anbieten, wenn diese vom Verkäufer selbst versendet wird (=FBM):

  • Wenn Kunden ein gekauftes Produkt ohne Angabe eines Grundes zurücksenden wollen, können sie dies innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt des Produktes tun. Sie erhalten eine Erstattung in Höhe des Verkaufspreises.
  • Wenn ein Kunde einen Artikel mit einem Verkaufspreis von mehr als 40 EUR innerhalb von 14 Tagen zurücksendet, werden außerdem die Rücksendekosten erstattet.
  • Bei der Rücksendung von Schuhen, Bekleidung und Handtaschen innerhalb von 30 Tagen erhalten die Kunden eine Erstattung der Versandkosten für die Hin- und Rücksendung, unabhängig vom Verkaufspreis, d.h. dass Retouren für solche Artikel immer kostenlos sind.
  • Produkte, die zwischen dem 1. November und dem 31. Dezember versandt werden, können bis zum 31. Januar des Folgejahres zurückgesendet werden.

Erfahren Sie mehr von unserem Partner IT-Recht Kanzlei München.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die vorstehend geäußerte Auffassung der Rechtslage unverbindlich ist. Bitte fragen Sie hierzu Ihren Rechtsberater.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage. Bitte lösen Sie die folgende Aufgabe. * Das Zeitlimit wurde überschritten. Bitte laden Sie die Seite erneut.