Bestnoten für Azubis von Speed4Trade

Auszubildende des eCommerce-Softwareherstellers schließen mit sehr guten Ergebnissen ab – Anziehungspunkt für Top-Talente der Region

Mit sehr guten Leistungen haben fünf Auszubildende des eCommerce-Softwarehauses Speed4Trade nun ihre Prüfungen abgeschlossen. Das Unternehmen freut sich über die Bestnoten und möchte auch weiterhin jungen Talenten spannende Karriereperspektiven bieten.

Azubis von Speed4Trade schließen mit Bestnoten ab
Über den erfolgreichen Abschluss ihrer Berufsausbildung freuen sich: Markus Büttner, Michael Ringer, Paula Janker, Kristian Forster, Manuel Goß und Speed4Trade-Personalreferentin Ulrike Pappenberger (von links nach rechts).

Altenstadt, 11.08.2016: Junge Fachkräfte mit attraktiven Karriereperspektiven in der Region halten – das ist das Bestreben vieler Arbeitgeber der nördlichen Oberpfalz. So auch das von Speed4Trade. Einer der Anziehungspunkte für junge Talente: Die eCommerce-Branche, in der der Altenstädter Softwarehersteller zu Hause ist. Mit hervorragenden Abschlussergebnissen werden nun fünf Auszubildende von Speed4Trade in ein Arbeitsverhältnis übernommen.

Der inhabergeführte Softwarehersteller Speed4Trade misst dem Thema Ausbildung große Bedeutung bei. Umso stolzer ist das Unternehmen, dass die Bemühungen um den Nachwuchs „aus den eigenen Reihen“ regelmäßig Früchte tragen: Denn Personalreferentin Ulrike Pappenberger konnte auch dieses Jahr den Auszubildenden im letzten Lehrjahr zu Bestnoten bei den Abschlussprüfungen gratulieren.

Auszeichnung für hervorragende Leistung
Nach dreijähriger Lehrzeit dürfen sich die Auszubildenden nun „Mediengestalter Digital/Print (Fachrichtung Web)“, „Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung“ oder „Kauffrau für Marketingkommunikation“ nennen. Bei allen steht im Notendurchschnitt eine „Eins vor dem Komma“. Zum ersten Mal wurde mit Paula Janker auch eine Auszubildende im IHK-Ausbildungsberuf “Kauffrau für Marketingkommunikation” ausgebildet. Besonders stolz ist das Unternehmen darauf, dass alle fünf, Markus Büttner, Michael Ringer, Paula Janker, Kristian Forster und Manuel Goß, für einen „hervorragenden Abschluss der Berufsschule“ ausgezeichnet wurden. Die beiden Fachinformatiker Manuel Goß und Markus Büttner erhielten für ihre ausgezeichnete Leistung zudem einen „Preis des Berufsschulbeirats“ des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Wiesau.

Zukunftsträchtige Branche für die Region
Speed4Trade hat sich auf die Entwicklung von Premium-eCommerce-Lösungen für Handel und Industrie spezialisiert. 2005 in Grafenwöhr von Sandro Kunz und Stefan Sommer gegründet, ist das eCommerce-Softwarehaus seit drei Jahren in Altenstadt ansässig. Speed4Trade bildet in sechs vielseitigen Berufsbildern aus. Um Wachstum und Erfolg auch personell abzusichern, sucht der Softwarehersteller weiterhin junge Talente zur Verstärkung. Speed4Trade-Geschäftsführer Sandro Kunz: „Durch unsere Softwarelösungen für den dynamischen eCommerce-Markt eröffnen sich viele interessante, berufliche Perspektiven. Bei uns können sich junge Menschen im zukunftsträchtigen Produkt- und Branchenumfeld des Online-Handels verwirklichen und gezielt ihre Stärken und ihr Know-how weiterentwickeln. Gleichzeitig können sie in der Region bleiben. Die für die Oberpfalz so wichtigen Fachkräfte bleiben uns damit erhalten.“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage. Bitte lösen Sie die folgende Aufgabe. * Das Zeitlimit wurde überschritten. Bitte laden Sie die Seite erneut.