Wie „Digital“ lokalen Handel stärkt

Speed4Trade unterstützt Stadtmarketingverein PRO WEIDEN bei origineller QR-Code-Aktion für stationäre Händler

Altenstadt, 06.05.2016: Durch die technische Unterstützung von Speed4Trade werden klassischer Handel und Online-Welt spielerisch miteinander verknüpft. Mit seinem eCommerce-Know-How half das Softwarehaus stationären Händlern, digitale Innovationen bequem in deren laufenden Kundenverkehr einzubinden – so geschehen bei der „Ostereierjagd 2.0“ im bayerischen Weiden.

QR-Oster-Aktion_2016_blog

Unkomplizierte Teilnahme für Einzelhändler an der Online-Welt
Der Handel verlagert sich zunehmend ins Internet: Online-Shops und Marktplätze wie Amazon & Co. sind bequem rund um die Uhr verfügbar. Darunter zu leiden hat der klassische, stationäre Einzelhandel in Innenstädten und Fußgängerzonen: Vielerorts müssen alteingesessene Geschäfte Umsatzrückgänge hinnehmen oder gar schließen. Es gilt, etwas dagegen zu unternehmen.

Aus diesem Grund hat sich der Stadtmarketingverein PRO WEIDEN zum Ziel gesetzt, lokale Händler der Stadt Weiden (Bayern) mit der Aktion „Ostereierjagd 2.0“ ganz einfach und unkompliziert an der Online-Welt teilnehmen zu lassen. Die Kunden durften sich im Rahmen der Aktion auf eine moderne Art der „Ostereier-Suche“ begeben: In zahlreichen Geschäften wurden Aufsteller mit QR-Codes versteckt. Gefundene Aufsteller-Codes konnten die Kunden mit dem Smartphone einscannen. Jeder gescannte Code wurde in einen digitalen Coupon umgewandelt, konnte an der Kasse vorgezeigt und in Rabatte, Zugaben oder Sonderpreise „eingetauscht“ werden.

Speed4Trade kompetenter Partner für innovative Aktionsidee

Die gesamte technische Umsetzung übernahm mit Speed4Trade ein Softwarehersteller mit jahrelanger Erfahrung im eCommerce, der ebenfalls in Bayern ansässig ist. Das eCommerce-Softwarehaus ist ein Partner, wenn es darum geht, die Verkaufskanäle Online, Mobile und Stationär effizient miteinander zu verbinden. PRO WEIDEN-Geschäftsführerin Andrea Schild-Janker über die Zusammenarbeit mit Speed4Trade: „Wir freuen uns sehr, mit Speed4Trade einen Partner gefunden zu haben, der uns bei der technischen Umsetzung dieses Projekts stark unterstützt hat.“

Stärke des lokalen Handels wird ausgespielt
Die Aktion zeigt, dass stationäre Geschäfte von digitalen Innovationen profitieren und sie bequem in den laufenden Kundenverkehr integrieren können. Die größte Stärke des stationären Handels kommt dabei vollends zum Tragen: Die Nähe zum Kunden. Wolfgang Vogl, Director Business Development bei Speed4Trade erklärt die Vorteile: „Käufer und Händler gewinnen beide durch die Kombination lokaler Angebote mit digitalen Services. Der Kunde profitiert in Form interessanter Einkaufsvorteile und der Händler durch stärkere Aufmerksamkeit und mehr Kundeninteresse“.

Die einfallsreiche Aktionsidee regt zum Nachmachen an, ist sie doch auch zu anderen Anlässen oder in anderen Städten durchführbar. Eignen würden sich dafür Großevents wie die Fußball-Europameisterschaft, aber auch Neueröffnungen oder Marktsonntage. Der technische Aufwand bleibt mit einer Aktions-Homepage und der Bereitstellung der QR-Codes überschaubar. Wolfgang Vogl zieht das Fazit: „Aktionen wie die ‚Ostereierjagd‘ beweisen, dass es nicht viel braucht, um den Einzelhandel mit neuen, effektiven Verkaufsmöglichkeiten zu verknüpfen.“

Das Video über die Aktion „Ostereierjagd 2.0“ der Stadt Weiden:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage. Bitte lösen Sie die folgende Aufgabe. * Das Zeitlimit wurde überschritten. Bitte laden Sie die Seite erneut.