emMida 3.3.2 ist da: Was ist neu und was wurde verbessert?

emMida UpdateDie neue emMida Softwareversion bringt wieder zahlreiche Innovationen und Verbesserungen mit sich, wodurch Online-Händler noch effektiver und zeitsparender arbeiten können. Nachfolgend die wesentlichsten Neuerungen der aktuellen Version 3.3.2:

 

Das Extra an Optionen für professionelle eBay-Angebote
Auf dem Marktplatz eBay können die Versandkosten ab sofort flexibler gestaltet werden. Die Software erlaubt es nun, direkt im Artikel die in „Mein eBay“ hinterlegten zusätzlichen Optionen „Versand zum Sonderpreis“ und „Versandkostentabelle“ zu konfigurieren. Somit können individuelle Profile für den nationalen und internationalen Versand unmittelbar in die Angebote übertragen werden. Sämtliche eBay-Versandeinstellungen können zudem zeitsparend global vom eBay-Account „vererbt“ werden. Weiterhin neu im eBay-Artikeldialog pflegbar ist die Option Vergleichspreis. Beim Ändern laufender Angebote können Titel und Untertitel nun flexibel unabhängig voneinander aktualisiert werden. Alles in allem: Die neuen eBay-Funktionen sorgen insgesamt für eine optimierte Angebotspräsentation auf dem Marktplatz.

Interaktiver Bestandsabgleich 2.0  
Der intelligente Bestandmanager in emMida gleicht Angebotsmengen übergreifend im Shop und auf den Marktplätzen ab. Angebote werden dadurch je nach Verfügbarkeit gezielt aufgefüllt oder beendet. Die  Ausführungszeit für die Ermittlung der zu verarbeitenden Datensätze wurde nochmals verkürzt. Weiterhin werden nun mehrere Marktplatz-Accounts parallel verarbeitet. Davon werden insbesondere Händler mit großen Angebotsmengen profitieren. Außerdem neu: Geänderte Einstell- und Auffüllmengen können aus dem Artikeldialog heraus auf bereits bestehende Angebote übertragen werden. Dadurch bleibt es dem Anwender bspw. erspart, Angebote wie bislang erst zu beenden und neu zu erzeugen. Insgesamt gewinnen Multi-Channel Händler damit weiter an Effizienz in der Angebotsmengensteuerung über alle Kanäle hinweg.

Kauf auf Rechnung über BillSAFE integriert
Ab sofort werden Bestellungen mit Zahlungsart BillSAFE zentral und weitestgehend automatisiert abgewickelt und müssen nicht mehr manuell über das Backend des Zahlungsanbieters erledigt werden. Das emMida-System holt die Bestellungen mit den Zahlungsinformationen von BillSAFE ab und stellt damit die Rechnung aus. Damit der Händler sein Geld erhält, übermittelt emMida den Lieferstatus „versendet“ an BillSAFE. Zahlungseingänge für Bestellungen, welche per BillSAFE erfolgen, werden in der Software erfasst und zugewiesen. Zudem können auch Stornos und Teilstornos entsprechend abgewickelt werden. Die Payment-Integration ist offiziell von BillSAFE zertifiziert.

PayPal tiefer integriert
Rücküberweisungen zu PayPal (Refunds) können ab sofort direkt über emMida abgewickelt werden. Anwender sparen wertvolle Zeit, da das manuelle Aufrufen des PayPal Backends entfällt. Zahlung und Rückerstattung finden sich auf einen Blick zum PayPal-Auftrag. Auch der ERP-Connector (emMida API) hat in Sachen PayPal aufgerüstet. Die WebService Schnittstelle liefert dem ERP-System alle PayPal Transaktionsdaten inkl. Gebühren, so dass ERP-seitig alles ordnungsgemäß verbucht werden kann.

Neues Rakuten Multi-Variantensystem integriert
Über emMida lassen sich schon jetzt die neuen multidimensionalen Produktvariationen von Rakuten  pflegen. Damit können Produktvarianten auf dem Marktplatz Rakuten frei in bis zu fünf Dimensionen abgebildet werden.

Ausbau des Shopgate-Moduls (Mobile-Shop)
Die Anbindung von Shopgate (mobile Shopping Lösung) wurde tiefer integriert, so dass nun Eigenschaften, Gutschriften, Stornos und der automatisierte Angebotsupload unterstützt werden. Somit erübrigen sich auch hier wieder bislang notwendige manuelle Schritte über das Shopgate-Backend und es kann wertvolle Zeit gespart werden.

Komfortabler Export-Manager
Sämtliche Datenexporte, seien es Artikel, Angebote, Aufträge oder auch Kunden sind nun einfach und an zentraler Stelle über den neuen Export-Manager im emMida-Client abzurufen. Somit kann ein Export auf einfache Weise auch nachträglich immer wieder aufgerufen werden.

Mehrfacheditieren leicht gemacht
An vielen Stellen reduziert die Mehrfacheditierfunktion deutlich den Pflegaufwand für den Anwender. Mit der neuen Mehrfacheditier-„Schablone“ geht es zukünftig noch schneller. Auf einfache Weise können die Informationen eines bestehenden Artikels in den Mehrfacheditier-Dialog geladen werden und mit ein paar wenigen Mausklicks als Vorlage für die Änderung mehrerer tausend Datensätze dienen.

Verbessertes Payment-Matching
Beim Erfassen von Zahlungen auf Basis von Bankimporten (z.B. csv, MT940 oder HBCI) wurden die Bedingungen in der Software nochmals verfeinert. Dadurch wird eine höhere Zuweisungsquote von Zahleingängen zu Aufträgen erreicht. Somit werden die Fälle, bei denen die Zahlung manuell zugewiesen werden muss, auf ein Minimum reduziert.

Bessere Übersicht im Softwareprotokoll
Durch die neu geschaffene Protokoll-Detailansicht  sind auch längere Meldungen schneller und besser lesbar. So erhalten Sie Lang- und Kurzmeldung auf einen Blick, können durch die Meldungen blättern und diese per „Kopieren“ entsprechend weiterverarbeiten.

Viele kleine sonstige Verbesserungen
Darüber hinaus wurden zahlreiche Optimierungen u.a. der Performance, aber auch im Bereich der Filter und Gruppierungsmöglichkeiten vorgenommen, so dass auch hier zukünftig weniger Klicks notwendig sind.

Alle Neuerungen und Änderungen sind anhand der Release Notes nachvollziehbar. Die Details der neuen Funktionen können in unserer Online-Hilfe nachgelesen werden. Fragen rund um das Update beantworten die Kollegen und Kolleginnen aus Kundenberatung und Support gerne über die gewohnten Kontaktwege.

 

Screen_Versandeinstellungen_eBay_Artikeldialog

Screen_BillSAFE_Accountpflege

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Screeneindrücke der emMida eCommerce Suite 3.3.2

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage. Bitte lösen Sie die folgende Aufgabe. Das Zeitlimit wurde überschritten. Bitte laden Sie die Seite erneut.