eCommerce als Umsatztreiber des Versandhandels

eCommerce als Umsatztreiber des VersandhandelsNeue eCommerce-Studie analysiert den deutschen Markt auf Basis der 1.000 größten Online-Shops.

Die EHI-Studie Der deutsche E-Commerce-Markt 2010, eine Marktstudie der 1.000 größten Online-Shops für physische und digitale Güter, basiert auf einer ausführlichen Untersuchung und einer Online-Befragung, die der Forschungsbereich E-Commerce des EHI gemeinsam mit dem Hamburger Statistikunternehmen Statista nun schon zum zweiten Mal durchgeführt hat.

Die aktuellen Zahlen belegen, dass der deutsche eCommerce-Markt inzwischen über 50 Prozent  Anteil am gesamten Versandhandelsumsatz hält.

Umsatzverteilung und Produktsegmente
Die Top 1.000 der Online-Shops erwirtschafteten einen Gesamtumsatz von rund 20 Mrd. Euro. Davon entfielen auf die Top 10 der Online-Händler 6,1 Mrd. Euro Umsatz , was einen Anteil von fast 31 Prozent ausmacht. Im Vergleich zum Vorjahr ist dieser Anteil um 4 Prozent gewachsen. Auch bei den Top 100 Shops macht sich eine zunehmende Konzentration bemerkbar. Mit 13,9 Mrd. Euro oder einem Umsatzanteil von fast 70 Prozent hat sich der Anteil sogar um 5 Prozent erhöht. Die Top 500 schließlich halten einen Anteil von 94,1 Prozent, was einen Umsatz in Höhe von 18,8 Mrd. Euro bedeutet.

Bezahlverfahren
Das verbreiteste Bezahlverfahren stellt im Online-Handel mit 68,5 Prozent die Vorauskasse dar gefolgt von Zahlung per Kreditkarte (67,1 Prozent) und Nachnahme (59,0 Prozent). PayPal (50,3 Prozent), Lastschriftverfahren (39,3 Prozent) und Zahlung auf Rechnung (37,7 Prozent) sind weitere häufig genutzte Verfahren, wobei viele Online-Shops auch mehrere Zahlungsverfahren anbieten.

Gütesiegel
Das Gütesiegel EHI Geprüfter Online-Shop erfreut sich bei den 1.000 größten Online-Händlern zunehmender Beliebtheit. Vertrauten in der vorangegangenen Untersuchung 13 Prozent der Händler mit einem Marktumsatz von 28 Prozent auf das Gütesiegel, sind es aktuell 28 Prozent  mit 37 Prozent Marktumsatz.

Social Media
Dass Social Media im E-Commerce noch nicht ganz angekommen ist, ist ein weiteres Ergebnis der Studie: 33 Prozent der Shops haben ein Facebook-Profil, 21 Prozent verfügen über einen Twitter-Account.

Die komplette Studie Der deutsche E-Commerce-Markt 2010 ist ab 18.01.2011 erhältlich.

Quelle: ehi.org/…

Posted in:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage. Bitte lösen Sie die folgende Aufgabe. * Das Zeitlimit wurde überschritten. Bitte laden Sie die Seite erneut.