Versand- und Online-Händler dominieren im Jahr 2009

Der Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. (bvh) veröffentlichte eine Studie, die zeigt, dass der Handel über das Internet weiter wächst.

Im Jahr 2009 stieg der Zuwachs im eCommerce der deutschen Versand- und Online-Händler um 1,7 Prozent auf einen Gesamtumsatz von 29.1 Mrd. Euro (2008: 28.6 Mrd.). Die Daten basieren auf einer repräsentativen Studie des bvh –  „Distanzhandel in Deutschland 2009“, die das Forschungsinstitut TNS Infratest durchgeführt hat.

Erstmals in der Geschichte des Online-Handels wurde die 50%-Umsatzmarke durchbrochen. 53,3 Prozent des Umsatzes wurde über das Internet erzielt. Jedoch haben die Multi-Channel-Versender, die Ihre Waren über Katalog und Internet anbieten, einen Umsatzrückgang um 3,2 Prozent auf 16,1 Mrd. Euro (2008: 16.6 Mrd.)hinnehmen müssen.Die drittumsatzstärkste Gruppe, die eBay-Powerseller, steigerten ihre Erlöse 2009 auf 2,13 Mrd. Euro. Das ist ein Zugewinn von 2,4 Prozent.

Das Internet ist nicht nur der umsatzträchtigste Bestellweg für die Versender, sondern auch der meist genutzte. Insgesamt orderten im Jahr 2009 61 Prozent (Vorjahr: 51 Prozent) aller Versandkunden ihre Wunschwaren über das Internet.

Thomas Lipke, Mitglied im Vorstand und Vorsitzender des Arbeitskreises E-Commerce im Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) und Geschäftsführer des Hamburger Multi-Channel-Versenders Globetrotter Ausrüstung sagte: „Wir gehen davon aus, dass sich das Internet als Bestellweg zukünftig über alle Altersgruppen hinweg als DER Einkaufskanal etablieren wird und somit weiteres Wachstum in den kommenden Jahren zu erwarten ist“

Hier findet ihr weitere Informationen zur Studie

Posted in:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage. Bitte lösen Sie die folgende Aufgabe. * Das Zeitlimit wurde überschritten. Bitte laden Sie die Seite erneut.